english

Montag, 15 Oktober 2018 07:05

Norwegen: Bane NOR gründet Tochtergesellschaft für Betrieb und die Wartung

bane

Wartungsarbeiten werden ausgelagert. Foto Lars Frøystein / Bane NOR.

Der norwegische Infrastrukturverwalter Bane NOR trennt den Betrieb und die Wartung für die Eisenbahn von der Infrastruktur. Dazu gründet Bane NOR eine eigene Aktiengesellschaft (Aksjeselskap, AS) für den Betrieb und die Instandhaltung der Eisenbahn. Mehr als 1.000 der 4.500 Mitarbeiter von Bane NOR werden in das neue Unternehmen übernommen.

Wie Bane Nor in einer Pressemitteilung am 12.10.18 bekannt gab, dient die Trennung als Teil der Bahnreform dem Wettbewerb für Betrieb und Wartung.

Die neue Aktiengesellschaft wird zunächst in Verträge mit Bane Nor für Betrieb und Wartung der Bahnen in Norwegen eintreten. In einer zweiten Phase werden Verträge für Betrieb und Wartung auf den verschiedenen Bahnstrecken dem Wettbewerb unterworfen.

"Mit der Gründung des neuen Unternehmens, haben wir eine klare Unterscheidung getroffen, in der Bane NOR die Bereitstellung von Dienstleistungen und das neue Unternehmen den Betrieb und die Wartung der Bahn ausführen wird", sagt der Präsident von Bane NOR, Siri Hatlen. "Bis zum Start des Wettbewerbs wird Bane NOR gute Systeme und Verfahren für den Einkauf von Service- und Wartungsdienstleistungen entwickeln."

"Eine gute und genaue Beschreibung des Zustands der Schieneninfrastruktur ist eine Voraussetzung für die Entwicklung eines guten Wettbewerbs und geeigneter Vertragsmodelle. Die Lehren aus der Einrichtung einer Kunden- und Lieferantenbeziehungen innerhalb der Gruppe werden eine bessere Grundlage für die Umsetzung des Wettbewerbs zur Verfügung stellen", ergänzte der Geschäftsführer Gorm Frimannslund.

Das Unternehmen wird im Frühjahr 2019 in Betrieb gehen und eine hundertprozentige Aktiengesellschaft von Bane NOR werden. Über 1.000 Mitarbeiter von Bane NOR werden in die neue Firma übernommen und ihre gemeinschaftlichen Rechte und Vereinbarungen behalten.

Der Beginn des Wettbewerbs für den Betrieb und die Instandhaltung der Eisenbahninfrastruktur ist durch die Ausschreibung einer Reihe von Verträgen auf den verschiedenen Eisenbahnstrecken geplant. Nach der Gründung am 19. Dezember wird Bane NOR einen Zeitplan für den Start des Wettbewerbs veröffentlichen, einschließlich Informationen zum Zeitpunkt der Bekanntgabe der verschiedenen Verträge und Informationen zum Präqualifikationsverfahren.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, WKZ, Quelle Bane NOR

Zurück

Nachrichten-Filter