english

Montag, 15 Oktober 2018 10:30

Frankreich: Alstom, IGE+XAO und Safran gründen in Toulouse ein Kompetenzzentrum für elektrische Bahnsysteme

toulo

Alstom, IGE+XAO und Safran verstärken ihre Zusammenarbeit durch die Gründung eines Kompetenzzentrums für das Engineering eingebetteter elektrischer Systeme für Eisenbahnen in Toulouse. Auf dem Gelände des Luftfahrtgeräteherstellers Safran Electrical & Power gelegen, wird dieses internationale Kompetenzzentrum bis zu hundert Ingenieure aufnehmen können.

Basierend auf der Software PLM des Entwicklers IGE+XAO und seiner technischen Unterstützung wird das Kompetenzzentrum elektrische Bahnsysteme entwickeln, vom Entwurf bis zur Industrialisierung und der Wartung der elektrischen Produkte von Alstom unter Betriebsbedingungen.

Im Rahmen dieser Vereinbarung stellt IGE+XAO sein Fachwissen sowohl für seine Software als auch für die damit verbundenen Dienstleistungen zur Verfügung. Als Partner seit 2011 haben Alstom und IGE+XAO mit der Unterzeichnung eines 5-jährigen technischen und kommerziellen Vertrages einen wichtigen Schritt nach vorne getan. IGE+XAO wird seine Software-Suiten für das Lebenszyklusmanagement von elektrischen Systemen sowie einen Service anbieten, der von der Softwarevalidierung bis zur Benutzerunterstützung reicht, einschließlich Schulungen und Hardwareplattformmanagement.

Ebenso unterzeichneten Alstom und Safran am 12.10.18 eine Vereinbarung über das Design von elektrischen Systemen, nachdem die Partnerschaft zwischen den beiden Gruppen im Jahr 2017 angekündigt wurde. Diese neue Phase der Zusammenarbeit zwischen Alstom und Safran trägt dem wachsenden Bedürfnis Rechnung, bewährte Verfahren zwischen der Luft- und Bahnindustrie auszutauschen. Safran Electrical & Power, ein weltweit führender Anbieter im Bereich der Luftfahrt-Verkabelung, stellt Alstom ein Team von Experten für das Design und die Industrialisierung von elektrischen Systemen zur Verfügung.

Dank seiner neuen Entwicklungsressourcen wird das Kompetenzzentrum dazu beitragen, die Fähigkeiten und Reaktionsfähigkeit von Alstom im Bereich der eingebetteten elektrischen Systeme zu stärken, indem es von den bewährten Verfahren des Luftfahrtsektors und der Nähe von IGE+XAO-Teams mit Fachwissen im Bereich der Eisenbahn-Elektrik profitiert.

"Es wird einer der Vorzüge von Alstom bei der Bewältigung der Mobilitätsherausforderungen von morgen sein", sagte Thierry Best, Betriebsdirektor von Alstom. So wird dieses Kompetenzzentrum zur Entwicklung von Projekten wie der Athener Straßenbahn, der neuen Generation RER oder des TGV der Zukunft beitragen.

WKZ, Quelle Alstom

Zurück

Nachrichten-Filter