english

Dienstag, 16 Oktober 2018 11:09

Finnland: Aus Transtech wird Škoda transtech - der neue Name des finnischen Unternehmens Transtech

tramvaj artic suomi 1

Die Tochtergesellschaft der Škoda Transportation Group, das finnische Unternehmen Transtech, hat ihren Namen in Škoda Transtech geändert. Die Namensänderung des einzigen skandinavischen Herstellers von Schienenfahrzeugen folgt auf die vollständige Übernahme durch die Škoda Transportation Group im Mai 2018.

Das finnische Unternehmen Transtech wurde 1985 gegründet. Im Jahr 2015 wurde Transtech Mitglied der Škoda Transportation Group. Heute ist Škoda Transtech ein führender europäischer Schienenfahrzeughersteller von Niederflurstraßenbahnen und Doppelstockwagen sowie ein bedeutender Auftragsfertiger für anspruchsvolle technische Werkstattprodukte.

"Die langfristige Absicht der Škoda Transportation Group ist es, ihre Position auf den westeuropäischen Märkten zu festigen. Das ist auch die Absicht des neuen Eigentümers, der internationalen Beteiligungsgruppe PPF Group, unter deren Führung es uns in diesem Jahr gelungen ist, die Übernahme der finnischen Transtech abzuschließen", sagt Petr Brzezina, Vorstandsvorsitzender und CEO der Škoda Transportation Group.

Der Hauptsitz der Škoda Transtech befindet sich in Oulu und die Produktionsstätte in Otanmäki. Das Vertriebsbüro des Unternehmens sowie die Instandhaltungsdienste befinden sich in Helsinki. Derzeit liefert Škoda Transtech Straßenbahnen für die finnische Metropole Helsinki, die Stadt Tampere und Waggons für die Finnische Bahn. Škoda Transtech wird sich auch an der Lieferung moderner Straßenbahnen für das deutsche Verkehrsunternehmen Rhein-Neckar-Verkehr (rnv) beteiligen. Diese Straßenbahnen werden auf Strecken in und um Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg eingesetzt.

"In weniger als drei Jahren ist es uns gelungen, Transtech erfolgreich zu restrukturieren und zu stabilisieren. Wir haben neue Aufträge erhalten und liefern derzeit Straßenbahnen von Transtech nach Helsinki und Tampere. Wir liefern auch neue Waggons für die Finnische Bahn. In diesem Zeitraum haben wir auch die Zahl der Mitarbeiter von 500 auf 650 erhöht. Der Jahresumsatz des Unternehmens erreichte mehr als 115 Millionen Euro. Škoda Transtech wurde zu einem bedeutenden Akteur innerhalb der Škoda Transportation Group und eröffnete uns weitere Geschäftsmöglichkeiten auf den westlichen Märkten. Unsere Aufgabe ist es nun, den Prozess der Integration von Škoda Transtech in die Škoda Transportation Group fortzusetzen", ergänzt Zdeněk Majer, Vice President der Škoda Transportation Group und Chairman von Škoda Transtech.

WKZ, Quelle Škoda

Zurück

Nachrichten-Filter