english

Montag, 29 Oktober 2018 07:10

Frankreich: Der Jura verliert seinen letzten TGV-Anschluss

img 3591img 3588

Der Kleinstadtbahnhof Lons-le-Saunier. Fotos Hans-Jürgen Schulz.

Der Verein zur Förderung der Eisenbahn im Jura (Association pour la promotion des voies ferrées jurassiennes, APVFF) beklagt den Verlust des letzten über die konventionelle Jura-Strecke geführten TGV Marseille - Lyon - Besançon - Strasbourg zum Fahrplanwechsel. Dieser TGV wird ab 09.12.18 nicht mehr über Lons-le-Saunier geführt werden, sondern auf die Hochgeschwindigkeitsstrecke Belford - Dijon umgeleitet.

Durch seine "Antennen" in Paris wurde der APVFJ - der auch Mitglied in der Benutzerorganisation FNAUT ist - auf die Abschaffung dieses TGV aufmerksam, berichtet die regionale Zeitung Voix du Jura. "Dieser TGV wird ab 2019 endgültig auf die PLM-Linie (Paris - Lyon - Marseille) und die gesamte LGV Rhin Rhône umgeleitet. Der Jura darf nicht zu einer Eisenbahnwüste oder einem Reservat abseits der Verkehrsströme werden. Die Juraner brauchen schnelle, praktische und komfortable Züge. Alle unsere Aktivitäten, einschließlich unserer wirtschaftlichen Tätigkeit, hängen davon ab."

Über die bloße Entfernung dieses Zuges hinaus ist der Verein auch über den Ausbau der Strecke besorgt, der immer wieder verschoben wird. "Er ist jedoch im Planvertrag zwischen Staat und Region enthalten. Wir haben eine einzigartige Route zwischen Saint-Amour und Mouchard und um den Rhythmus zu verbessern, fehlen zwei Ausweichmöglichkeiten bei Passenans und Cousance. Aber diese Arbeiten werden nicht ausgeführt."

Die Umleitung des TGV durch Dijon hätte laut René Dutruel vom APVFJ noch eine weitere Konsequenz: die Herabstufung des Bahnhofs Lons-le-Saunier von seinem Status als "nationaler Bahnhof" mit TGV-Anschluss. Der APVFF wird deshalb eine Kundgebung auf dem Bahnhof Lons-le-Saunier am 17. November um 15.00 Uhr veranstalten. Schon vorher werden entlang der Strecke Flugblätter verteilt und eine Petition gestartet.

WKZ, Quelle APVFF, Voix du Jura

Zurück

Letzte Änderung am Sonntag, 28 Oktober 2018 09:40

Nachrichten-Filter