english

Montag, 29 Oktober 2018 10:00

Frankreich: Wütende Bürger halten Intercités an

Die Bewohner des Dorfes Saint-Sulpice-Laurière (Département Haute-Vienne, Arrondissement Limoges) haben am Samstag, den 27. Oktober, gegen die Einstellung öffentlicher Dienste bei der Bahn protestiert. Etwa siebzig Bahnreisende besetzten die Gleise des Bahnhofs, so dass ein Intercités von Limoges nach Paris für die Dauer der Demonstration anhalten musste.

Organisation dieser Protestaktion war die "Association pour la Défenses des Services Publics et des Usagers de Saint Sulpice Lauriere". Der Protest richtet sich gegen die drastische Reduzierung der Öffnungszeiten der Fahrkartenausgabe und vor allem das Ende des Intercités am Bahnhof Saint-Sulpice-Laurière.

Die Schalterzeiten wurden ohne Rücksprache mit dem Rathaus von 35 h 75 min auf 15 h 30 30 min reduziert. Die Demonstranten forderten "einen qualitativ hochwertigen öffentlichen Eisenbahndienst mit direkten Fernbahnhalten von und nach Paris".

WKZ, Quelle Le Populaire du Centre, France 3

Zurück

Letzte Änderung am Sonntag, 28 Oktober 2018 20:15

Nachrichten-Filter