english

Freitag, 02 November 2018 07:10

Großbritannien: ORR genehmigt 35 Mrd. GBP für die Bahn - Trotzdem bleiben Risiken

Das Office of Rail and Road (ORR) hat am 31.10.18 die Pläne von Network Rail in Höhe von 35 Mrd. GBP oder 40 Mrd. Euro (31 Mrd. GBP in England und Wales und 4 Mrd. GBP in Schottland) genehmigt, um die britische Eisenbahn zuverlässiger zu machen und sich auf die Bedürfnisse der Fahrgäste auszurichten. Die Pläne umfassen die fünf Jahre ab dem 1. April 2019, bekannt als Control Period 6 (CP6). Dass ORR musste aber zugeben, dass selbst diese Summe mit Risiken für einen stabilen Fahrplan belastet ist.

orr1

"Risiken und Unsicherheiten" werden danach auch in den nächsten fünf Jahren bestehen bleiben, obwohl die Mittel für Renovierungsarbeiten deutlich steigen würden. Von der Gesamtsumme werden alleine 24,3 Mrd. GBP für die Instandhaltung und Erneuerung der Eisenbahn bereitgestellt, 17 Prozent mehr als im bisherigen Förderzeitraum.

Allein die Ausgaben für die Fahrplanerstellung und -planung von Network Rail zwischen dem nächsten Jahr und 2021 werden - nach der chaotischen Einführung neuer Sommerfahrpläne in diesem Jahr - von 145 Mio. GBP auf 270 Mio. GBP fast verdoppelt. Damit kann das Unternehmen 100 weitere Mitarbeiter in der Abteilung beschäftigen und die Gesamtzahl auf rund 800 erhöhen.

Das Scheitern des Fahrplans im Mai 2018 führte zur Annullierung von bis zu 800 Zügen pro Tag und zu Tausenden anderer Verspätungen. Im September sagte das ORR, dass Network Rail für "systematische Mängel" im Umgang mit den Zugfahrplänen mit verantwortlich sei, die zum Zusammenbruch im Sommer beitrugen.

Die Regulierungsbehörde räumte jedoch ein, dass es für Network Rail immer noch Risiken und Unsicherheiten gibt, da das Unternehmen über einen Zeitraum von fünf Jahren 2,3 Mrd. GBP für unvorhergesehene Probleme aufwenden musste. "Allein unsere endgültige Entscheidung kann nicht garantieren, dass die Leistungsniveaus, Verbesserungen und andere Anforderungen erfüllt werden", sagt das ORR. "Es gibt Risiken und Unsicherheiten, und die Umstände werden sich ändern."

Mit den Fünfjahresplänen wird Network Rail viel stärker lokal ausgerichtet, wobei jede der acht geografischen Routen über ein eigenes Budget, Lieferpläne und Scorecards verfügt.

John Larkinson, Chief Executive, ORR sagte: "Diese Pläne konzentrieren sich auf die Leistungssteigerung für Personen- und Güterverkehrsunternehmen, indem sie die Grundlagen schaffen - die Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Instandhaltung und Erneuerung der Eisenbahn und die Verbesserung des täglichen Betriebs der Eisenbahn."

WKZ, Quelle ORR, The Times

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 01 November 2018 19:06

Nachrichten-Filter