english

Donnerstag, 15 November 2018 09:00

Ukraine: Alstom bereitet Angebot über bis zu 500 Elektrolokomotiven vor

Der französische Bahnhersteller Alstom ist bereit, den Elektrolokomotivpark der ukrainischen Eisenbahn Ukrzaliznycja zu erneuern. Das Angebot wird nicht nur Lokomotiven, sondern auch ein Lokalisierungsprogramm mit der schrittweisen Erhöhung des Produktionsniveaus in der Ukraine und eine stabile Finanzierung umfassen. Dies teilte der Senior Vizepräsident für Europa, Gian Luca Erbacci mit.

Ihm zufolge arbeitet das Alstom-Finanzteam derzeit mit dem französischen Finanzministerium und den Kreditinstituten zusammen. Alstom plant, der Ukrzaliznycja Lokomotiven der Reihe Prima T8 (BoBo + BoBo), die bis zu 9000 t ziehen und eine Geschwindigkeit von 120 km/h erreichen kann, anzubieten. Sie sind an harte Winterbedingungen und extrem niedrige Temperaturen angepasst. Darüber hinaus werden der Ukrzaliznycja Lokomotiven der Reihe Prima M4 (BoBo) für den Personenverkehr angeboten.

Im September dieses Jahres hatten Alstom und Ukrzaliznycja ein Memorandum of Understanding unterzeichnet. Nach Angaben des Leiters der Ukrzaliznycja, Jevhen Kravcov, werden mindestens 200 elektrische Lokomotiven in den nächsten sieben Jahren und bis zu 500 neue elektrische Lokomotiven bis 2029 benötihgt. Die wichtigste Voraussetzung für die Zusammenarbeit ist die schrittweise Lokalisierung der Produktion in der Ukraine.

Derzeit umfasst die Flotte der Ukrzaliznycja etwa 800 Elektrolokomotiven. Ihr Durchschnittsalter liegt bei 39,2 Jahren, der Verschleiß bei 92%.

WKZ, Quelle Ukrzaliznycja

Zurück

Nachrichten-Filter