english

Dienstag, 20 November 2018 07:10

Frankreich: Bombardier liefert 19 Omneo Premium für Intercités-Linien in der Region Hauts-de-France.

bombardier

Foto Bombardier.

Bombardier Transportation hat gestern (19.11.18) von der französischen Staatsbahn SNCF den Auftrag über 19 von der Region Hauts-de-France finanzierte Omneo-Premium-Doppelstockzüge erhalten. Die Bestellung beläuft sich auf rund 256 Mio. Euro und ist eine Option aus dem 2010 mit der SNCF abgeschlossenen Vertrag, der die Herstellung von maximal 860 Zügen für die Regionen vorsieht.

Die Region Hauts-de-France plant den Einsatz dieser neuen, geräumigeren und komfortableren Züge auf den verkehrsreichen Strecken von Paris nach Amiens und nach Saint Quentin - Maubeuge/Cambrai. Die ersten Züge werden 2022 ausgeliefert.

Der neue 135 m lange Doppelstockzug für die Region Hauts-de-France hat bis zu 463 Sitzplätze, Platz für zwei Rollstuhlfahrer und Platz für insgesamt zwölf Fahrräder. Er kann als Doppeleinheit 926 Personen befördern. Die Züge werden am Standort Crespin in der Region Hauts-de-France entwickelt und hergestellt, wo sie auch direkt eingesetzt werden. Die Architektur der Züge erleichtert die Zugänglichkeit für die Passagiere durch breite Türen und ermöglicht Zwischenzirkulationen an Bord über die gesamte Länge durch breite Korridore und Übergänge.

Bislang haben zehn Regionen 401 Züge der Omneo-Plattform bestellt: 91 Omneo Premium für Centre-Val de Loire (32), Hauts-de-France (19) und Normandie (40) sowie 310 Regio 2N für Auvergne-Rhône-Alpes (40), Bretagne (26), Centre-Val de Loire (14), Hauts-de-France (25), Ile-de-France (134), Nouvelle Aquitaine (24), Occitanie (18), Pays-de-la-Loire (13), Provence-Alpes (13).

WKZ, Quelle Bombardier

Zurück

Nachrichten-Filter