Diese Seite drucken
Mittwoch, 21 November 2018 16:27

Belgien: Auf dem Bahnsteig zurückgelassener Zugbegleiter führt zu Verspätungen

Ein Zug hat am Dienstag (20.11.18) gegen 16.30 Uhr den Bahnhof Haaltert (Ostflandern) ohne Zugbegleiter verlassen, was zu Verspätungen geführt hatte. Die SNCB untersucht den Vorfall, sagt ein Sprecher der Eisenbahngesellschaft am Mittwoch und bestätigt die Informationen, die von mehreren Medien weitergegeben werden.

Der Zugbegleiter befand sich noch auf dem Bahnsteig, als der Zug am Bahnhof Haaltert startete. Der Zug kam aus Schaerbeek und war auf dem Weg nach Courtrai. Er konnte schließlich in Ede (Ostflandern) halten, der nächsten Station, um einen Kollegen aufzunehmen. Dies führte zu einer Verspätung von einer halben Stunde, was den Fahrplan der blockierten Strecke völlig durcheinander brachte.

Einige Fahrgäste erwähnten ein Problem mit den Türen des letzten Wagens, die sich nicht automatisch geschlossen haben. Aber der Sprecher der SNCB konnte dies noch nicht nicht bestätigen. "Wir müssen auf die Ergebnisse der Untersuchung warten", sagt er.

WKZ, Quelle Le Soir

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 21 November 2018 16:38