english

Mittwoch, 12 Dezember 2018 10:03

Österreich: Direktvergabe Zillertalbahn angekündigt

Die Verkehrsverbund Tirol GesmbH hat im Amtsblatt der Europäischen Union eine Vorinformation zur Direktvergabe im SPNV Zillertalbahn gegeben (2018/S 239-547042).

Auftragsgegenstand ist die Erbringung von Schienenpersonenverkehrsdienstleistungen auf der Strecke Jenbach – Mayrhofen mit einer Länge von ca. 31,74 km und einer Verkehrsleistung von ca. 0,259 Mio. Zugkilometer pro Jahr. Es handelt sich um eine unvernetzte Nebenbahn.

Zum Einsatz sollen dem Behindertengleichstellungsgesetz entsprechende Regional- oder Nahverkehrszüge kommen, welche auf der vorhandenen Eisenbahninfrastruktur unter Berücksichtigung der Bahnsteiglängen und Bahnsteighöhen eingesetzt werden können. Die Fahrzeuge müssen für den Schienenpersonenverkehr in der Republik Österreich zum Zeitpunkt der Betriebsaufnahme zugelassen sein.

Zur Anwendung kommt eine Direktvergabe gemäß Art. 5 Abs 6 VO 1370/2007 ab Dezember 2019 bis maximal Dezember 2024.

Eisenbahnunternehmen, die zur Erbringung von Schienenverkehrsdienstleistungen in Österreich befähigt sind und plausibel darlegen können, dass sie die zu beauftragende Verkehrsdienstleistungen mit den dargestellten Anforderungen erbringen können, können bei der Verkehrsverbund Tirol GesmbH ihr Interesse am Auftrag bekunden.

Quelle EU-Amtsblatt

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 12 Dezember 2018 10:09

Nachrichten-Filter