english

Samstag, 15 Dezember 2018 12:24

Portugal: Historische Straßenbahn der Linie 25E verunglückt

carris555 lisboa 2 16 01 26carris575 lisboa 2 16 01 26

Archivbilder RL.

Die Entgleisung einer Carris-Straßenbahn im Raum Lapa in Lissabon hat an diesem Freitag (14.12.18) 28 leicht Verletzte gefordert. Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung der Rua Garcia de Orta und der Rua de São Domingos um 18 Uhr.

Ein Zeuge vor Ort erzählte der Öffentlichkeit, dass die Straßenbahn eine Haltestelle verpasst hatte, nach einem fehlgeschlagenen Bremsversuch in einer Kurve entgleist war und danach auf ein Eckgebäude prallte. Der gleiche Zeuge sagte, er hörte "einen Knall" und "Leute schreien". Von der Straßenbahn war nur der noch intakte untere Eisenrahmen intakt geblieben. Der Rest des Holzaufbaues sei zusammengefaltet gewesen "wie ein Blatt Papier".

Einige vorbeikommende Menschen retteten ein Baby und ein Kind aus dem Wrack des Fahrzeugs. Mehrere Personen wurden auf einer Trage mit sichtbaren Verletzungen in die Krankenhäuser gebracht, aber am Abend wieder entlassen. "Es gibt keine kritischen Opfer, sie sind alle nur leicht verletzt", sagte die Feuerwehr.

Der Präsident der Republik, Marcelo Rebelo de Sousa, besuchte den Unfallort und lobte die "Fähigkeit der Behörden zur sofortigen Reaktion". Der Bürgermeister von Lissabon, Fernando Medina, war ebenfalls in Lapa, wo er die Bereitstellung von Hilfe für die Verletzten begleitete.

Die Straßenbahn fuhr auf der Linie 25E, die die Prazeres (am Campo de Ourique) mit der Praça da Figueira (Baixa) verbindet. Der Bahnbetreiber Carris unterbrach den Strom auf der gesamten Strecke, um 20.00 Uhr war die Bergung des verunglückten Fahrzeugs im Gange. Das Unternehmen kündigte auch die Einleitung einer "gründlichen Untersuchung" an, um die Ursachen des Unfalls herauszufinden.

WKZ, Franz A Roski, Quelle CMTV, Publico

Zurück

Letzte Änderung am Samstag, 15 Dezember 2018 12:54

Nachrichten-Filter