english

Dienstag, 08 Januar 2019 16:56

Dänemark: Verbot von Sattelaufliegern/Taschenwagen und neue Bedingungen für Güterzüge auf der Storebæltsbroen

Die Dänische Transport-, Bau- und Wohnungsbehörde (TBST) hat heute (08.01.19) den gesamten Transport von Sattelaufliegern, die auf "Taschenwagen" verladen sind, auf dem dänischen Schienennetz verboten. Das Verbot gilt für alle Arten von "Taschenwagen", unabhängig von der Art des Sattels/Schemels. Alle relevanten Eisenbahngesellschaften haben eine direkte Nachricht erhalten.

Dieses Verbot gilt vorläufig für die kommenden zwei Wochen – danach soll über eine eventuelle Verlängerung entschieden werden, bis die Eisenbahnunternehmen, die Güter auf dem Schienennetz befördern, eine Reihe von Bedingungen erfüllt haben.

Das Verbot wurde aus Gründen der Eisenbahnsicherheit eingeführt, nachdem die TBST am Montag, den 07.01.19, an einer Prüfung der Unfalluntersuchungsstelle (Havarikommissionen) teilgenommen und festgestellt hat, dass die Gefahr besteht, dass der Auflieger beim Verladen auf Güterwagen des Typs "Taschenwagen" nicht sicher am Sattel/Schemel verriegelt wird.

Mehr über das Verbot und die Bedingungen für seine Aufhebung erfahren Sie im Dokument "TBST udsteder forbud".

Neue Richtlinien für den Güterverkehr auf der Storebæltsbroen

Gleichzeitig - und ebenfalls mit sofortiger Wirkung - verlangt die TBST, dass der Infrastrukturverwalter Banedanmark und die Eisenbahnunternehmen sicherstellen, dass der gesamte Güterverkehr auf der Brücke über den Großen Belt (Storebæltsbroen) unter strengeren Bedingungen stattfindet, was die Geschwindigkeit der Güterzüge in Abhängigkeit von den Windverhältnissen betrifft.

Die neuen Bedingungen lauten wie folgt:

• Bei steifer Brise (15 m/sec) und Seitenwind muss die Geschwindigkeit des Güterverkehrs mit windempfindlichen Fahrzeugen auf 80 km/h reduziert werden.
• Bei Sturmböen (20 m/sec) und Seitenwind ist der Güterverkehr mit windempfindlichen Fahrzeugen verboten.
• Bei Sturm (25 m/sec) ist der gesamte Güterverkehr verboten.

Mehr dazu im beigefügten Dokument mit dem Titel "TBST udsteder påbud".

WKZ, Quelle Trafik-, Bygge- og Boligstyrelsen

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 10 Januar 2019 19:58

Nachrichten-Filter