english

Donnerstag, 10 Januar 2019 07:10

Spanien: Eisenbahnen auf Mallorca komplett unter Strom

joerg seidel mallorca sfm 2019 erofnung palma 009 lowjoerg seidel mallorca sfm 2019 eroffnung palma 007 low

Eröffnungszug mit der Minsterpräsidentin der Balearen, Francina Armengol, und ihre Stellvertreterin Isabel Busquets.

Mit einem Festakt in Manacor nahm am Dienstag (08.01.19) die mallorquinische Ministerpräsidentin Francina Armengol (PSOE) offiziell den elektrischen Betrieb auf dem Gesamtnetz der landeseigenen Inselbahn SFM in Betrieb. Zuvor war die Ministerpräsidentin mit ihrer Stellvertreterin Isabel Busquets (Més), ihrem Kabinet und zahlreichen Vertretern des öffentlichen Lebens mit der Triebwagengarnitur 81-07/08 von Palma nach Manacor gefahren.

joerg seidel mallorca sfm 2019 eroffnung manacor 026 lowjoerg seidel mallorca sfm 2019 eroffnung manacor 023 low
joerg seidel mallorca sfm 2019 eroffnung manacor 028 lowjoerg seidel mallorca sfm 2019 eroffnung manacor 012 low

Bereits im Februar 2012 war der elektrische Betrieb auf der doppelgleisigen Hauptstrecke Palma - Inca-Enllac aufgenommen worden. Auf den beiden Zweigstrecken Enllac - Manacor und Enllac - Sa Pobla pendelten weiterhin Dieseltriebwagen der Baureihe 61.

Dank einer Förderung durch die EU und eigenen Mitteln der Landesregierung konnten die Kosten in Höhe von 40 Millionen EURO für die Elektrifizierung der beiden Zweigstrecken aufgebracht werden. Geld aus Madrid gab es nicht. Die 32 Kilometer lange Strecke nach Manacor kostete dabei 30 Mio. Euro, die 14 Kilometer lange Strecke nach Sa Pobla 10 Mio. Euro. 

Die Bauarbeiten wurden durch ein von der Firma Siemens angeführtes Konsortium durchgeführt.

Die Züge zwischen der Inselhauptstadt Palma und Manacor benötigen jetzt nur noch 55 Minuten. Dafür wurde der Halt im Bahnhof Enllac gestrichen, was schon zu Diskussionen in den mallorquinischen Medien führte.

Die Dieseltriebwagen der Baureihe 61 stehen nun zum Verkauf. Eine Einheit soll nach dem Wunsch der mallorquinischen Eisenbahnfreunde für die Fahrzeugsammlung Son Carrio erhalten bleiben. Wer also einen 100 km/h schnellen meterspurigen Dieseltriebwagen benötigt, kann sich bei der SFM in Palma de Mallorca melden.

Ministerpräsidentin Francina Armengol und Verkehrsminister Marc Pons der Balearen gaben bei der Veranstaltung einen Ausblick auf die weiteren Pläne. So soll die Arta-Bahn doch fertiggestellt werden und auch die Strecke von Sa Pobla nach Alcudia soll kommen. Ganz oben auf der Agenda steht die Schienenanbindung des Flughafens mittels einer Straßenbahn. Dafür sollen die abgestellten Vossloh-Tram-Trens verwendet werden. Beschlossen ist schon die Verlängerung der Metro um eine Station im Bereich der Universität.
Allerdings sind in Mai Wahlen auf Mallorca und dann wird man die politischen Verhältnisse abwarten müssen. Ohne Mittel aus Madrid und von der EU wird man die Bahnpläne aber nicht stemmen können.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 09 Januar 2019 20:22

Nachrichten-Filter