english

Freitag, 18 Januar 2019 12:36

Frankreich: CAF modernisiert 43 Züge der RER-Linie A

ratp

Der Verkehrsbund Île-de-France Mobilités und die Pariser Verkehrsbetriebe RATP haben mit der CAF-Gruppe am 14.01.19 einen Vertrag über die Renovierung der 43 RER-Züge MI2N auf der RER-Linie A unterzeichnet. Der Auftrag umfasst die Planung und Erneuerung der Züge für insgesamt 121,3 Mio. Euro.

Diese Renovierung, die vollständig von Île-de-France Mobilités finanziert wird (50% davon werden vertragsgemäß von der RATP übernommen), wird die Kohärenz zwischen den auf der Strecke verkehrenden Zügen gewährleisten und dazu beitragen, den Komfort für die Fahrgäste der Linie A zu verbessern. Vorgesehen ist eine neue Innenausstattung (Innenbeschichtung, neuer Bodenbelag, Austausch der Sitze, LED-Beleuchtung), die denen der jüngsten Züge MI09 ähnelt, die ebenfalls auf der RER A verkehren. Die ersten renovierten Züge werden 2020 in Betrieb genommen.

Diese Renovierung ist Teil des Modernisierungsplans für die Züge der Ile-de-France, der von Valérie Pécresse, Präsidentin der Region Ile-de-France und Präsidentin von Île-de-France Mobilités, ins Leben gerufen wurde und der den Kauf oder die Modernisierung von mehr als 700 Zügen umfasst.

WKZ, Quelle RATP

Zurück

Nachrichten-Filter