english

Mittwoch, 23 Januar 2019 07:10

Schweden: Regierung jetzt mit eigenem Infrastrukturministerium

regse

Am Montag (21.01.19) hat Schwedens alter und neuer Ministerpräsident Stefan Löfven (S) sein neues Kabinett vorgestellt, in dem die Schlüsselpositionen aber unverändert blieben. Die Minister, die dem Ministerium für Infrastruktur (Infrastrukturdepartementet) angehören, waren bisher dem Wirtschaftsministerium (Näringsdepartementet) zugehörig. Tomas Eneroth (S) ist wieder Infrastrukturminister, Anders Ygeman (S) Energie- und Digitalisierungsminister. Die Regierung hat Mattias Landgren zum Staatssekretär beim Infrastrukturminister ernannt. Sebastian De Toro wurde Staatssekretär beim Energie- und Digitalisierungsminister.

"Schweden soll der erste fossilfreie Wohlfahrtsstaat der Welt werden", sagte Löfven in seiner Regierungserklärung. Nach 2030 werde kein Auto mit Verbrennungsmotor mehr verkauft. Die Maßnahme sei ein Beitrag dazu, wie Schweden im Transportsektor seine klimawirksamen Emissionen reduzieren und seine Bemühungen zur Einhaltung der Ziele des Pariser Weltklimaabkommens verstärken wolle.

WKZ, Quelle Regierung

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 23 Januar 2019 07:24

Nachrichten-Filter