english

Montag, 28 Januar 2019 14:14

Griechenland: Inbetriebnahme Lianokladi - Domokos erfolgt am Dienstag

ose45

Foto OSE.

Nachdem alle Tests erfolgreich verlaufen sind wird morgen, 29.1.2019 nach Pressemitteilung von ErgOSE mit politischer Prominenz der noch fehlende Abschnitt dieser Strecke in Betrieb genommen.

Eine besondere Herausforderung beim Bau war die Brücke ΣΓ26, die auf einer seismischen Verwerfungszone steht. Als Folge des Brückeneinsturzes von Genua mussten die Sicherheitsmaßnahmen überarbeitet werden.

Der elektrische Betrieb und die Sicherungsanlagen werden bis Ende Februar 2019 in Betrieb genommen, die Sicherungsanlagen der Gesamtstrecke Athen - Thessaloniki vermutlich im Lauf des Jahres. Erst dann kann ein zeitgemäßer Hochleistungsverkehr starten.

Die Fertigstellung sieht Netzbetreiber OSE leider als willkommene Gelegenheit die Trassenpreise kräftig zu erhöhen. Nach Berechnungen von Metaforespress sollen sich diese Gebühren von 2018 bis 2022 mehr als verdoppeln.

Die höheren Ausgaben von OSE sind nachvollziehbar, aber ob sich so der Schienenverkehr steigern lässt ist höchst fragwürdig.

Prof. Dr. Johannes Schenkel

Zurück

Nachrichten-Filter