english

Donnerstag, 31 Januar 2019 08:50

Österreich: Attraktivierung der Mattigtalbahn

img 4268img 4398

Bahnhöfe Friedburg und Lengau. Fotos GK.

Die Teilstrecke der Mattigtalbahn zwischen den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich wird attraktiviert und elektrifiziert. „Sowohl das Bundesland Salzburg als auch das Bundesland Oberösterreich wissen um die hohe Bedeutung des öffentlichen Verkehrs. Dementsprechend haben wir die Landesverkehrs- und Mobilitätskonzepte ausgerichtet“, so Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner.

Um im Nahverkehr erweiterte und vielseitige Verkehrsdienste zu ermöglichen, die darüber hinaus auch klimaschonend und nachhaltig ausgerichtet sind, kamen die Vertragspartner überein, weitere infrastrukturelle Ausbauten zu tätigen. Ziele der Ausbaumaßnahmen sind neben einer Steigerung der Verkehrsqualität und der Fahrgastfrequenzen, insbesondere eine Verbesserung der Umsteigeverbindungen im Nahverkehr. Die Vereinbarung umfasst Gesamtinvestitionen in den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich in der Höhe von rund 70,3 Mio. Euro.

Damit werden folgende, wesentlich Projektteile umgesetzt:

• Attraktivierung der Verkehrsstationen Neumarkt-Köstendorf und Steindorf bei Straßwalchen (Bundesland Salzburg),

• Herstellung einer zusätzlichen Gleisverbindung zwischen Neumarkt-Köstendorf und Steindorf bei Straßwalchen (Bundesland Salzburg)

• Elektrifizierung im Streckenabschnitt Steindorf bei Straßwalchen – Friedburg (Bundesländer Salzburg und Oberösterreich). Die Elektrifizierung zum Bhf. Friedburg (vormals Friedburg-Lengau) dient ausschließlich dem Güterverkehr.

• Attraktivierung der Verkehrsstation Friedburg (Bundesland Oberösterreich)

Für das 10,1 Mio. Euro Maßnahmenpaket auf oberösterreichischer Seite werden Zuschüsse in Höhe von 2,22 Mio. Euro seitens des Landes geleistet. Darin enthalten sind sowohl die Planung und Realisierung der Elektrifizierung Steindorf-Friedburg mit der Errichtung einer Eisenbahnkreuzung auf der Landesstraße 1044 als auch die Attraktivierung der Bahnstation Friedburg.

„Die voraussichtliche Inbetriebnahme der Eisenbahnkreuzung L1044 ist für Ende des Jahres 2020 und die Elektrifizierung für Dezember 2021 vorgesehen“, so Steinkellner abschließend.

Pressemeldung Land OÖ

Zurück

Nachrichten-Filter