english

Freitag, 01 Februar 2019 11:04

Tschechien: České dráhy meldet Rekord-Passagieraufkommen, die höchste Verkehrsleistung seit 1994

Das Jahr 2018 war für die tschechische Staatsbahn ČD äußerst erfolgreich. Ihre Dienstleistungen wurden in den letzten zehn Jahren von der größten Anzahl von Kunden in Anspruch genommen, die eine Strecke von 8,225 Mrd. Personen-km zurücklegten, was die größte Zahl in der Geschichte der Aktiengesellschaft und sogar eine Rekordmarke seit 1994 ist.

"Im vergangenen Jahr konnten wir neue Kunden ansprechen, und insgesamt 179,23 Mio. Menschen (+2,6% gegenüber dem Vorjahr) nutzten unsere Züge für ihre Fahrten. Das ist ein jährliches Wachstum von mehr als 4,5 Mio. Auch die Transportleistung wuchs deutlich. Der Wert von 8,225 Mrd. Personen-km (+5,7%) ist sogar ein neuer Rekord in der Geschichte der Aktiengesellschaft seit ihrer Gründung im Jahr 2003 und der beste Wert seit 1994", sagt Miroslav Kupec, Vorsitzender des Verwaltungsrats und Chief Executive Officer von České dráhy. So stieg die Zahl der Kunden bereits in der ersten Jahreshälfte an, was auf den Einsatz komfortabler Züge und die Verbesserung der Servicequalität zurückzuführen ist.

Seit 2010 wächst die Zahl der Fahrgäste in den Zügen von České dráhy ständig. Dieser Trend ist am deutlichsten im Vorstadtverkehr großer Ballungsräume und im Fernverkehr zu erkennen. "Moderne barrierefreie Vorortzüge, vor allem in Prag, stellen eine interessante Alternative zu Autos im Stau dar. Die Fahrt von Bahnhöfen außerhalb der Grenzen der Hauptstadt zum Zentrum Prags dauert 20 bis 30 Minuten mit dem Zug, was mit dem Auto nicht möglich ist", erklärt Michal Štěpán, Mitglied des Vorstands und stellvertretender Vorstandsvorsitzender von České dráhy Geschäfte, und ergänzt: "Im Fernverkehr sind wir vor allem dort erfolgreich, wo moderne Zugsätze auf modernisierten Strecken eingesetzt werden. Dies ist beispielsweise bei west- oder südgebundenen Expresszügen oder Zügen zwischen Prag und den Regionen Mährens der Fall. Das Segment Fernverkehr, einschließlich unserer kommerziellen Dienstleistungen, wuchs im vergangenen Jahr am stärksten. Die Transportleistung im Fernverkehr erreichte ein jährliches Wachstum von etwa 8 bis 9 Prozent."

"Wir arbeiten an der weiteren Modernisierung der Fahrzeuge. So haben wir beispielsweise im aktuellen Fahrplan begonnen, brandneue RegioPanter für Dienste zwischen Plzeň und Horažďovice zu verwenden, und wir haben auch mit dem Austausch der Zuggarnituren für Schnellzüge von Prag nach Ústí nad Labem und Děčín begonnen. Für den Fernverkehr haben wir im vergangenen Jahr 50 moderne Wagen im klassischen Design bestellt und Ausschreibungen für Dutzende weiterer Fahrzeuge für den Regionalverkehr sowie für den Fernverkehr organisiert. In den nächsten fünf Jahren wollen wir rund 40 Mrd. CZK (1,55 Mrd. Euro) in die Modernisierung unseres Rollmaterials investieren", zählt Miroslav Kupec auf.

WKZ, Quelle České dráhy

Zurück

Nachrichten-Filter