english

Freitag, 01 Februar 2019 18:08

Serbien. Ausbau des Streckenabschnittes Belgrad - Novi Sad führt zu massiven Einschränkungen im Reiseverkehr

srb

Foto Srbija Voz.

Seit heute und noch bis zum Fahrplanwechsel ist der Abschnitt Stara Pasova - Novi Sad der Strecke Belgrad - Budapest ohne Reisezüge. Grund ist der fortschreitende Ausbau, meldet die serbische Reiseverkehrsgesellschaft.

Damit treten folgende Änderungen in Kraft:

Internationaler Verkehr

Im internationalen Verkehr Serbien - Ungarn gibt es nur noch ein Schnellzugpaar Novi Sad - Kelebia mit Anschluss von / nach Budapest Keleti pu.

Der Brzi Voz (Schnellzug) 342/343 führt nur die zweite Wagenklasse und vekehrt täglich:

• B 342
Novi Sad ab 10:57
Subotica an 13:28 / ab 14:02
Kelebia an 14:16. Um 14:46 fährt der Anschlusszug nach Budapest Keleti (dort ist die Ankunft 18:04 Uhr)

• B 343
(Anschluss von Budapest Keleti 11:57, Kelebia an 15:11)
Kelebia ab 15:41
Subotica an 15:55 / ab 16:25
Novi Sad an 18:42

Die weiteren internationalen Schnellzüge dieser Relation sind in Serbien eingestellt. Bus-Ersatzverkehr in Richtung Belgrad wird nicht angeboten.

Regionalverkehr

Die erst 2018 wiedereingeführten Regionalzüge zwischen Novi Sad und Zrenjanin, wie auch die Verkehre der Verbindung Zrenjanin - Pancevo verkehren nicht. Grund sind Streckenausbaumaßnahmen und vermutlich Umleitungsgüterzüge der Strecke Belgrad - Novi Sad. Da auch zwischen (Belgrad -) Stara Pasova und Novi Sad der Reiseverkehr ruht, ist es derzeit nicht möglich mit dem Zug von der serbieschen Hauptstadt in die Vojvodina oder nach Ungarn zu reisen.

 

Stefan Birkigt

Zurück

Letzte Änderung am Freitag, 01 Februar 2019 18:22

Nachrichten-Filter