english

Freitag, 08 Februar 2019 12:11

Belgien: Powerlines Group verstärkt Präsenz in der Bahnelektrifizierung am belgischen Markt

Die Powerlines Group baut ihre Geschäftstätigkeit in Belgien mit der Gründung der SPL Powerlines Germany-Branch Belgium strategisch aus. Der Bürostandort der neuen Niederlassung ist in Ostende. Piet Watté übernimmt mit Alexander Wiener die Leitung der SPL Powerlines Germany-Branch Belgium.

Die bestehende Tochtergesellschaft SPL Powerlines Benelux wird in den kommenden Wochen in SPL Powerlines Nederland B.V. umfirmiert und wird weiterhin den niederländischen Markt bedienen. In dieser Gesellschaft wurde Piet Watté – neben Alexander Wiener – in die Geschäftsführung berufen. Die SPL Powerlines Germany-Branch Belgium wird in Belgien das gesamte Leistungsspektrum in der Elektrifizierung von Nah- und Fernverkehrsinfrastruktur anbieten.

Mit Piet Watté und Alexander Wiener wurden zwei sehr erfahrene Manager in die Leitung der SPL Powerlines Germany-Branch Belgium berufen. Alexander Wiener ist seit 2012 in der Powerlines Group tätig, seit Juli 2018 ist er Geschäftsführer der SPL Powerlines Germany und der SPL Powerlines Benelux. Piet Watté wechselte mit 1. Februar 2019 zu Powerlines, zuvor war er seit 2007 Direktor Fahrleitung Belgien und seit 2015 Geschäftsfeldleiter Nahverkehr Deutschland bei EQOS Energie GmbH (vormals Alpine Energie Deutschland GmbH).

Piet Watté: „In den nächsten Jahren wird sich der belgische Markt sehr gut entwickeln, die Regierung wird gerade im Nahverkehr große Investitionen tätigen. Wir werden dafür in Belgien ein eigenes Montageteam aufbauen und natürlich können wir auch auf die Personalressourcen der Unternehmensgruppe zurückgreifen – ein großer Vorteil, den die internationale Aufstellung von Powerlines bietet. Ich freue mich schon sehr auf die neuen Herausforderungen.“

Gerhard Ehringer, CEO der Powerlines Group: „Powerlines ist ja bereits seit zehn Jahren erfolgreich mit der SPL Powerlines Benelux in den Benelux Staaten tätig. Aufgrund der anstehenden Investitionen in die Bahninfrastruktur in Belgien, aber auch in den Niederlanden, ist die Gründung einer lokalen belgischen Einheit ein logischer und konsequenter Schritt. Dass wir Piet Watté als Leiter der Branch Belgium engagieren konnten, freut mich sehr. Er ist ein sehr erfahrener Manager, der bereits sein ganzen Berufsleben im Bahninfrastrukturbereich tätig ist. Zudem kennt er den belgischen Markt wie kaum ein anderer.“

Pressemeldung Powerlines Group

Zurück

Nachrichten-Filter