Diese Seite drucken
Mittwoch, 13 Februar 2019 11:56

Frankreich: Dreifach-Kollision von Trams in Issy-les-Moulineaux

sur3sur1

Fotos RATP, Sureté RATP.

Am Montagabend, dem 11. Februar 2019, kurz nach 21 Uhr, ereignete sich ein Unfall auf der Pariser Straßenbahn T2 zwischen den Bahnhöfen Les Moulineaux und Jacques Henri Lartigue. Eine erste Straßenbahn wartete darauf, in das Wartungsdepot einzufahren. Ein zweiter Zug stand hinter dem ersten und hatte Warnblinklicht angeschaltet. Eine dritte fahrende Straßenbahn ist dann mit der Zuggruppe kollidiert.

sur2sur4

Es gab 11 leicht verletzte Fahrgäste und einen schwer verletzten Passagier. Der verursachte Schaden an den Straßenbahnen ist sehr groß. Der Pariser Bahnbetreiber RATP hat eine interne Untersuchung eingeleitet, um die Ursachen dieses Unfalls aufzuklären.

In Folge der Kollision bleibt der Verkehr auch an diesem Mittwoch zwischen Issy-Val-de-Seine und Saint-Cloud Park noch unterbrochen. Es werden Ersatzbusse eingesetzt. "Angesichts des Ausmaßes der festgestellten Schäden und der Komplexität der Bergung wird die RATP am heutigen Mittwochmorgen keine Erholung des Verkehrs auf der gesamten T2-Linie gewährleisten können".

Franz A. Roski, WKZ, Quelle RATP, Le Parisien

Zurück