english

Mittwoch, 27 Februar 2019 07:10

Großbritannien: Elektrischer Betrieb auf der "Shotts Line" aufgenommen

ahort1shrt76

Fotos Network Rail.

Nach Abschluss der Elektrifizierungsarbeiten auf der durchgehenden Verbindung von Edinburg nach Glasgow über Shotts konnte mit der erfolgreichen Probefahrt der elektrischen Lokomotive 86638 am 24. Februar 2019 die sog. "Shotts Line" für den elektrischen Betrieb freigegeben werden. Somit lässt sich nun auch die fünfte Direktverbindung zwischen den beiden größten schottischen Städten von elektrischen Zügen befahren.

Mit der von der schottischen Regierung vorangetriebenen Elektrifizierung können die Reisezeiten verkürzt und den Fahrgästen mehr Komfort und Kapazität dank neuer Elektrotriebzüge angeboten werden. Ab dem Frühjahr werden auch auf dieser Strecke die neuen Triebzüge der Baureihe 385 im Einsatz sein, von denen ScotRail 70 Einheiten bei Hitachi bestellt hat.

Im Rahmen des Elektrifizierungsprojektes wurden von der Infrastrukturgesellschaft Network Rail und ihren Partnern über 1,2 Mio. Stunden aufgewendet, um die zusammen ca. 2.500 t wiegenden Stahlmasten zu errichten und Fahrdrähte von mehr als 220 km Länge zu installieren. Nachdem die Elektrifizierung der Strecke nun abgeschlossen ist, müssen bis zur Aufnahme des Fahrgastverkehrs mit den neuen Zügen noch einige Restarbeiten, u.a. zur Barrierefreiheit an mehreren Stationen abgeschlossenwerden.

Rüdiger Lüders, Quelle Network Rail

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 27 Februar 2019 07:55

Nachrichten-Filter