english

Freitag, 01 März 2019 07:10

Schweden: Landkreise planen ÖPNV auf der Inlandsbanan

inlands

Foto Inlandsbanan.

Die Inlandsbanan hat fünf Triebzüge Alstom Lint gekauft, wie das Unternehmen am 28.02.19 mitteilte. Die modernen Züge schaffen Möglichkeiten für die Entwicklung des öffentlichen Nahverkehrs im Landesinneren.

Eine Arbeitsgruppe aus Politikern und Vertretern der Verkehrsverbände Jämtland und Dalarna, des Bahnbetreibers Inlandsbanan AB und der Gemeinden Östersund, Berg, Härjedalen, Orsa und Mora arbeitet seit Herbst 2018 aktiv an einem umfassenden Ansatz zur Entwicklung des öffentlichen Verkehrs im Landesinneren. Nun wird ein ganzheitlicher Ansatz für den Binnenverkehr zwischen Mora und Östersund verfolgt.

"Durch die Arbeit der Arbeitsgruppe und den Kauf neuer Züge ergeben sich nun völlig neue Möglichkeiten. Darüber hinaus erhält das Unternehmen Inlandsbanan einen Auftrag, öffentliche Verkehrsmittel auf die Inlandsbanan zu betreiben", sagt Peter Ekholm, Geschäftsführer der Inlandsbanan AB.

Die Inlandsbanan betreibt seit 2012 gemeinsam mit der Region Jämtland Härjedalen den Schneezug (Snötåget) zu touristischen Zwecken mit einer täglichen Hin- und Rückfahrt auf der Strecke Östersund - Mora. Der Verkehr findet parallel zu den bestellten Länstrafikbussen statt. Die Entwicklung der Bahnverbindung war sehr positiv und der öffentliche Verkehr auf der Strecke hat sich seit 2012 mehr als verdoppelt.

"Wir sehen ein starkes Interesse an der Fahrt mit der Bahn und knapp die Hälfte der Passagiere befährt die gesamte Strecke Mora - Östersund. Die Inlandsbanan ist offensichtlich ein natürlicher Weg zwischen dem westlichen Mälardalen und Jämtland über Dalarna", sagt Peter Ekholm.

Die Arbeitsgruppe untersucht derzeit die Möglichkeiten für einen öffentlichen Bahnverkehr Orsa - Mora, für die ein erfolgreicher Test vor zwei Jahren abgeschlossen wurde.

Bengt Dahlberg, WKZ, Quelle Inlandsbanan

Zurück

Nachrichten-Filter