english

Polen (92)

Samstag, 01 Dezember 2018 11:00

pb304418

Lok 52 3914 wurde 1944 von der Firma MBA (Maschinenbau und Bahnbedarf Aktiengesellschaft, ehem. Orenstein & Koppel) in Berlin mit der Fabriknummer 14168 an die Deutsche Reichsbahn abgeliefert. 1945 ging sie an die PKP, die die Lok in Ty2-1035 umzeichnete.

weiterlesen ...

Dienstag, 27 November 2018 09:00

Die polnische Staatsbahn PKP wird immer unpünktlicher. Mehr als ein Drittel der Intercity-Züge kommt zu spät am Bahnhof an. Leider sind auch die Prognosen für die Zukunft nicht optimistisch. "Werden wir endlich wieder pünktlich fahren können" fragt das Nachrichtenportal WP.

weiterlesen ...

Dienstag, 27 November 2018 07:05

Das polnische Infrastrukturministerium hat der Europäischen Kommission am 21.11.18 mitgeteilt, dass Polen die verlängerte Frist für die Umsetzung der Bestimmungen der technischen Säule des 4. Eisenbahnpakets genutzt hat. Die neuen Regeln für die Zulassung von Schienenfahrzeugen und die Ausstellung von Sicherheitsbescheinigungen gelten für polnische Unternehmen ab dem 17. Juni 2020.

weiterlesen ...

Dienstag, 20 November 2018 10:30

hpl3hpl4

Fotos Hyper Poland.

"Wir haben eine Technologie entwickelt, die die Ideen von Elon Musk auf die Erde bringt", sagte das polnische Unternehmen Hyper Poland und kündigte auf einer Diskussionsrunde über zukünftige Mobilitätsherausforderungen am 15. und 16.11.18 in Warschau die Anwendung des Hyperloop-Systems für das normale Schienennetz an.

weiterlesen ...

Montag, 19 November 2018 07:05

fps

Foto PKP Cargo.

H. Cegielski - Fabryka Pojazdów Szynowych (FPS) ist am 16.11.18 der Vereinbarung zwischen PKP Cargo S.A. und dem Kohle-Bergbau-Unternehmen Jastrzębska Spółka Węglowa (JSW) über den Bau einer Wasserstofflokomotive beigetreten. FPS hat in dieser Angelegenheit eine Absichtserklärung unterzeichnet, die im Juni dieses Jahres schon von PKP CARGO und JSW unterzeichnet wurde.

weiterlesen ...

Mittwoch, 14 November 2018 07:05

Das italienische Unternehmen Astaldi war am Bau von zwei Eisenbahnlinien in Polen beteiligt: Warszawa - Lublin und Poznań - Wrocław. Auf beiden Baustellen waren rund 40 Subunternehmer beschäftigt. Seit Juni wurden diese nicht mehr bezahlt, und ihre Forderungen haben bereits über 110 Mio. PLN (26 Mio. Euro) erreicht.

weiterlesen ...

Dienstag, 30 Oktober 2018 11:00

pkpc

Foto PKP Cargo.

PKP Cargo hat am 29.10.18 Schätzungen ausgewählter konsolidierter Finanz- und Betriebsergebnisse für die ersten 9 Monate des Jahres 2018 vorgelegt. In den ersten neun Monaten des Jahres 2018 übertraf der Betriebsertrag 3,83 Mrd. PLN. Das ist mehr als im gleichen Zeitraum 2017, als er 3,46 Milliarden PLN betrug.

weiterlesen ...

Dienstag, 30 Oktober 2018 10:00

Das Gericht für Wettbewerb und Verbraucherschutz (SOKiK) in Warschau bestätigte am 15.10.18 eine Entscheidung des Amtes für Wettbewerb und Verbraucherschutz (UOKiK) aus dem Jahr 2015, dass PKP Cargo die Tätigkeit von Wettbewerbern behindert habe und verhängte eine Geldstrafe von 14,2 Mio. PLN (3,3 Mio. Euro). PKP Cargo wartet die schriftliche Begründung des Urteils ab und will nach Prüfung entscheiden, ob Berufung einlegt werden kann.

weiterlesen ...

Freitag, 26 Oktober 2018 07:10

ndr1ndr2

Fotos Newag.

Am Donnerstag (25.10.18) haben NEWAG und PKP Cargo in Anwesenheit des Infrastrukturministers Andrzej Adamczyk einen Vertrag über den Kauf von drei Dragon-2-Lokomotiven des Typs E6ACTa unterzeichnet, der ersten sechsachsigen Elektrolokomotive in Europa, die den Technischen Spezifikationen für Interoperabilität (TSI 2014) mit ETCS Level 2 entspricht. Der geschätzte Nettowert der Vereinbarung beläuft sich auf rund 45,3 Mio. PLN (10.5 Mio. Euro).

weiterlesen ...

Montag, 22 Oktober 2018 10:00

Der Präsident des Büros für Schienenverkehr UTK hat in einer Entscheidung vom 12.10.18 die PKP S.A. angewiesen, Änderungen in den "Vorschriften für den Zugang lizenzierter Eisenbahnunternehmen zur Serviceeinrichtung Personenbahnhof" in den Zugangsverordnungen 2018/2019 vorzunehmen. Dazu gehören die Kostentabelle, die irrtümlich auch den Bereich umfasste, der nicht zum Einchecken von Passagieren genutzt wurde, oder nach den Woiwodschaften differenzierte Gebühren für den Zugang zu Stationen derselben Kategorie. Darüber hinaus enthält die Liste Kosten für Stationen, die nicht mehr unter PKP-Verwaltung stehen und für Stationen, die sich auf Strecken der totalen Verkehrsunterbrechung befinden.

weiterlesen ...

StartZurück1234567WeiterEnde
Seite 1 von 7

Nachrichten-Filter