english

Polen (115)

Mittwoch, 14 November 2018 07:05

Das italienische Unternehmen Astaldi war am Bau von zwei Eisenbahnlinien in Polen beteiligt: Warszawa - Lublin und Poznań - Wrocław. Auf beiden Baustellen waren rund 40 Subunternehmer beschäftigt. Seit Juni wurden diese nicht mehr bezahlt, und ihre Forderungen haben bereits über 110 Mio. PLN (26 Mio. Euro) erreicht.

weiterlesen ...

Dienstag, 30 Oktober 2018 11:00

pkpc

Foto PKP Cargo.

PKP Cargo hat am 29.10.18 Schätzungen ausgewählter konsolidierter Finanz- und Betriebsergebnisse für die ersten 9 Monate des Jahres 2018 vorgelegt. In den ersten neun Monaten des Jahres 2018 übertraf der Betriebsertrag 3,83 Mrd. PLN. Das ist mehr als im gleichen Zeitraum 2017, als er 3,46 Milliarden PLN betrug.

weiterlesen ...

Dienstag, 30 Oktober 2018 10:00

Das Gericht für Wettbewerb und Verbraucherschutz (SOKiK) in Warschau bestätigte am 15.10.18 eine Entscheidung des Amtes für Wettbewerb und Verbraucherschutz (UOKiK) aus dem Jahr 2015, dass PKP Cargo die Tätigkeit von Wettbewerbern behindert habe und verhängte eine Geldstrafe von 14,2 Mio. PLN (3,3 Mio. Euro). PKP Cargo wartet die schriftliche Begründung des Urteils ab und will nach Prüfung entscheiden, ob Berufung einlegt werden kann.

weiterlesen ...

Freitag, 26 Oktober 2018 07:10

ndr1ndr2

Fotos Newag.

Am Donnerstag (25.10.18) haben NEWAG und PKP Cargo in Anwesenheit des Infrastrukturministers Andrzej Adamczyk einen Vertrag über den Kauf von drei Dragon-2-Lokomotiven des Typs E6ACTa unterzeichnet, der ersten sechsachsigen Elektrolokomotive in Europa, die den Technischen Spezifikationen für Interoperabilität (TSI 2014) mit ETCS Level 2 entspricht. Der geschätzte Nettowert der Vereinbarung beläuft sich auf rund 45,3 Mio. PLN (10.5 Mio. Euro).

weiterlesen ...

Montag, 22 Oktober 2018 10:00

Der Präsident des Büros für Schienenverkehr UTK hat in einer Entscheidung vom 12.10.18 die PKP S.A. angewiesen, Änderungen in den "Vorschriften für den Zugang lizenzierter Eisenbahnunternehmen zur Serviceeinrichtung Personenbahnhof" in den Zugangsverordnungen 2018/2019 vorzunehmen. Dazu gehören die Kostentabelle, die irrtümlich auch den Bereich umfasste, der nicht zum Einchecken von Passagieren genutzt wurde, oder nach den Woiwodschaften differenzierte Gebühren für den Zugang zu Stationen derselben Kategorie. Darüber hinaus enthält die Liste Kosten für Stationen, die nicht mehr unter PKP-Verwaltung stehen und für Stationen, die sich auf Strecken der totalen Verkehrsunterbrechung befinden.

weiterlesen ...

Mittwoch, 17 Oktober 2018 07:05

Die PKP Polskie Linie Kolejowe hat neue Ausschreibungen zur Verbesserung des Schienenverkehrs zu den Häfen in Gdańsk und Gdynia angekündigt. Frühere Ausschreibungen wurden storniert, da die abgegebenen Angebote das Budget bei weitem überstiegen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 13 September 2018 13:22

Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) investiert 84,1 Mio. Euro in die Modernisierung der Eisenbahnlinie 25, die von Łódź bis Dębica im Südosten des Landes verläuft. Es handelt sich um einen 100 km langen Abschnitt, der die Städte Skarżysko-Kamienna und Sandomierz im Gebiet der Woiwodschaft Heiligkreuz verbindet (Świętokrzyskie).

weiterlesen ...

Donnerstag, 13 September 2018 07:00

Das Eisenbahninfrastrukturunternehmen PKP Polskie Linie Kolejowe hat die Ausschreibungsfrist für den Bau des Abschnitts Czyżew - Białystok der internationalen Eisenbahnstrecke Rail Baltica um zwei Wochen bis zum 25.09.18 verlängert. "Die Ausschreibung sollte am 11.09.18 geöffnet werden, aber aufgrund der großen Anzahl von Anfragen interessierter Unternehmen wurde die Frist verlängert", informiert Karol Jakubowski von der Pressestelle der PKP PLK.

weiterlesen ...

Samstag, 08 September 2018 15:14

n 954 (2)n 954 (6)

Auf der Straßenbahn-Linie 38 nach Bytom ist noch N-Typ-Rollmaterial im Einsatz.

weiterlesen ...

Donnerstag, 06 September 2018 07:05

Die spanische Bahnausrüstungsgruppe CAF (Construcciones y Auxiliar de Ferrocarriles) hat den polnischen Stadtbushersteller Solaris Bus&Coach S.A. jetzt zu 100% übernommen, wie die polnische Gruppe am Mittwoch mitteilte. Die Transaktion wurde am Dienstag (04.09.18) nach der obligatorischen Genehmigung durch die deutschen und polnischen Wettbewerbsbehörden abgeschlossen, die keine Bedingungen für den Erwerb auferlegten. Über den Transaktionspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter