english

Frankreich (728)

Dienstag, 20 November 2018 07:10

bombardier

Foto Bombardier.

Bombardier Transportation hat gestern (19.11.18) von der französischen Staatsbahn SNCF den Auftrag über 19 von der Region Hauts-de-France finanzierte Omneo-Premium-Doppelstockzüge erhalten. Die Bestellung beläuft sich auf rund 256 Mio. Euro und ist eine Option aus dem 2010 mit der SNCF abgeschlossenen Vertrag, der die Herstellung von maximal 860 Zügen für die Regionen vorsieht.

weiterlesen ...

Dienstag, 20 November 2018 07:00

mons

Die beiden Linien Maubeuge - Namur und Aulnoye - Mon werden zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018 für zwei tägliche Hin- und Rückfahrten dem Personenverkehr geöffnet. Dies teilte die Region Hauts-de-France am 16.11.18 mit.

weiterlesen ...

Samstag, 17 November 2018 13:25

Straßensperren und Kundgebungen begannen heute Morgen um 7:30 Uhr in ganz Frankreich aufgrund einer "allgemeinen Mobilisierung" der Bürger gegen den Anstieg der Kraftstoffpreise durch die Erhöhung der Verbrauchsteuer auf Energieerzeugnisse (taxe intérieure sur la consommation des produits énergétiques, TICPE), damit die Entwicklung umweltfreundlicher Verkehrs- und Energiequellen gefördert werden kann. Eine Frau starb in Savoyen, mehrere Menschen wurden verletzt. Innenminister Christophe Castaner spricht von mehr als 2.000 Kundgebungen und 124.000 Demonstranten in Frankreich.

weiterlesen ...

Freitag, 16 November 2018 10:35

Für die Ausschreibung um den künftigen Betreiber für den CDG-Express, die direkte Verbindung zwischen dem Bahnhof Paris-Est und dem Flughafen Roissy-Charles-de-Gaulle, soll in den nächsten Tagen die Entscheidung fallen. Aber nun kommt Wirbel in das Ausschreibungsverfahren, weil Transdev bei der französischen Wettbewerbsbehörde eine Beschwerde eingelegt hat.

weiterlesen ...

Freitag, 16 November 2018 10:11

arafer

Die Eisenbahnreform vom 4. August 2014 stärkte das Kollegium der Regulierungsbehörde Arafer, indem sie die Zahl der ständigen Mitglieder auf 3 erhöhte: den Präsidenten und zwei Vizepräsidenten. Philippe Richert wurde am 9. November 2018 auf Vorschlag des Senats durch ein Dekret des Präsidenten der Republik ernannt und trat der Regulierungsbehörde Arafer als Vizepräsident für eine Amtszeit von sechs Jahren bei, nachdem Anne Yvrande-Billon schon per Dekret vom 31. Oktober 2014 auf Vorschlag des Präsidenten der Nationalversammlung ernannt wurde.

weiterlesen ...

Dienstag, 13 November 2018 13:36

Der französische Bahnbetreiber SNCF hat am 12.11.18 angekündigt, exklusive Verhandlungen mit BlaBlaCar, dem weltweit führenden Fahrgemeinschaftsunternehmen, aufzunehmen, um die Entwicklung der gemeinsamen Mobilität zu beschleunigen und es den Fahrgästen zu ermöglichen, vollständige Haus-zu-Haus-Fahrten durchzuführen. Dieses Projekt sieht vor, dass Oui.sncf Fahrgemeinschaftsangebote integriert und kombinierte Zug+Bus- und Zug+Fahrgemeinschaftsangebote entwickelt. Außerdem sieht es vor, dass die SNCF eine Beteiligung an BlaBlaCar übernimmt und BlaBlaCar das Ouibus-Geschäft erwirbt.

weiterlesen ...

Dienstag, 13 November 2018 07:10

exit

Exid Concept & Développement, eine Tochtergesellschaft der Pariser Sentiles Group, ist ein Innovationsunternehmen mit Sitz in Plusquellec in der Region Côtes d'Armor/Bretagne. Zur Aufrechterhaltung des Verkehrs auf still zu legenden Strecken stellt das Start-Up nun Taxirail vor, ein neues Konzept des intelligenten Schienenverkehrs, bestehend aus autonomen Modulen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 07 November 2018 07:05

Verkehrsministerin Elisabeth Borne, Natacha Bouchart, Bürgermeisterin von Calais, Jean-Marc Puissesseau, PDG des Hafens Boulogne Calais, Guillaume Pepy, Vorsitzender des Vorstands der SNCF und Thierry Le Guilloux, Präsident des Betreibers VIIA der Autoroutes ferroviaires der SNCF-Gruppe, weihten am 6. November 2018 den Betrieb einer neuen Autoroute ferroviaire (Eisenbahnautobahn) ein, die den Hafen von Calais mit dem Turiner Terminal Orbassano verbindet.

weiterlesen ...

Freitag, 02 November 2018 07:05

Ouibus, die Tochtergesellschaft der SNCF für Macron-Busse, hat ihre Verluste im Jahr 2017 reduziert, ist aber immer noch weitgehend im Minus. Nach dem beim Handelsgericht eingereichten Jahresabschluss, den das Wirtschaftsblatt "Les Echos" konsultierte, verzeichnete das Unternehmen 2017 einen Nettoverlust von 36,1 Mio. Euro bei einem Umsatz von 55,3 Mio. Euro. Seit 2013 haben die kumulierten Verluste 165 Mio. Euro erreicht.

weiterlesen ...

Montag, 29 Oktober 2018 10:00

Die Bewohner des Dorfes Saint-Sulpice-Laurière (Département Haute-Vienne, Arrondissement Limoges) haben am Samstag, den 27. Oktober, gegen die Einstellung öffentlicher Dienste bei der Bahn protestiert. Etwa siebzig Bahnreisende besetzten die Gleise des Bahnhofs, so dass ein Intercités von Limoges nach Paris für die Dauer der Demonstration anhalten musste.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter