english

Frankreich (474)

Freitag, 10 November 2017 07:35

Der Präsident der SNCF, Guillaume Pepy, sagte am Donnerstag (09.11.17), dass die Schaffung einer "öffentlichen Bahnhofsgesellschaft" die "vernünftigste Lösung" sei, um die Öffnung des Personenverkehrs für den Wettbewerb zu ermöglichen. Die 3.000 französischen Bahnhöfe werden derzeit von Gares & Connexions verwaltet, einer Zweigstelle von SNCF Mobilités, aber "das ist nach der Öffnung für den Wettbewerb nicht mehr möglich", wird Guillaume Pepy während einer Anhörung vor dem Ausschuss für europäische Angelegenheiten der Nationalversammlung von Le Point zitiert.

weiterlesen ...

Freitag, 10 November 2017 07:30

Der Präsident der SNCF Réseau, Patrick Jeantet, hat sich am Donnerstag (09.11.17) für eine vollständige oder teilweise Übernahme der Schulden von SNCF Réseau durch den Staat ausgesprochen. "Wir sind natürlich für eine vollständige oder teilweise Übernahme der Schulden, oder zumindest bin ich dafür," wird Jeantet in einer Anhörung vor dem Ausschuss für europäische Angelegenheiten der Nationalversammlung vom Figaro zitiert.

weiterlesen ...

Samstag, 04 November 2017 14:30

Die französische Staatsbahn SNCF wird nach einer Genehmigung des französischen Wirtschaftsministeriums am Freitagmorgen (03.11.17) ihr Automobillogistikgeschäft STVA an die ehemalige Renault-Tochter Groupe CAT veräußern. Nach einer im Amtsblatt veröffentlichten Anordnung soll der Betrag der Transaktion, die den Verkauf des gesamten Kapitals der gegenwärtig zur SNCF Logistics gehörenden Tochtergesellschaft betrifft, "zwischen 160 und 190 Millionen Euro" liegen.

weiterlesen ...

Freitag, 03 November 2017 12:41

20150814 1353a20150808 320a

Zur Erneuerung wird die Strecke Beauvais - Abancourt - Le Tréport-Mers-les-Bains von Juni 2018 bis Dezember 2019 vorübergehend geschlossen. Die Züge werden während der Schließung durch Busse ersetzt werden. Zwischen Beauvais und Abancourt wird der gesamte Oberbau ausgetauscht, zwischen Abancourt und Le Tréport ein Teil der Schwellen und die ältesten Schienen.

weiterlesen ...

Freitag, 03 November 2017 07:40

Die vier Gewerkschaftsorganisationen CFDT, CFE-CGC, CGT und FO Alstom rufen für Donnerstag, den 30. November um 11 Uhr vor dem französischen Wirtschafts- und Finanzministerium in Bercy zu einem Streik und einer nationalen Kundgebung auf. Sie wollen von der Regierung fordern, dass sie "die notwendigen Maßnahmen ergreift, um alle Alstom-Standorte in Frankreich, alle Aktivitäten und alle Arbeitsplätze an jedem Standort zu erhalten", heißt es in der Streikbekanntmachung.

weiterlesen ...

Freitag, 03 November 2017 07:30

trj2trj1

Fotos SNCF.

Die berühmte Eisenbahnlinie des "Train jaune" durchläuft derzeit die letzte Etappe einer in mehreren Schritten durchgeführten Sanierung. Zwischen Font-Romeu-Odeillo-Via und Latour-de-Carol werden 14 km Gleis und 10 Bahnübergänge erneuert. Dieses Projekt im Wert von 6,5 Mio. Euro wird von der Region Occitanie (76 %), dem Departement Pyrénées-Orientales (14 %) und SNCF Réseau (10 %) kofinanziert. Der gelbe Zug wird am 24. November 2017 wieder in Betrieb genommen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 02 November 2017 13:07

ratp1ratp2

Aufräumarbeiten im unterspülten Tunnel. Fotos RATP.

Der Betrieb auf dem RER A, der verkehrsreichsten Eisenbahnlinie Europas, wurde heute (02.11.17) auf der gesamten Strecke wieder aufgenommen, nachdem er seit Montag (30.10.17) zwischen Auber im Zentrum von Paris und dem Geschäftsviertel La Défense westlich von Paris unterbrochen werden musste.

weiterlesen ...

Mittwoch, 01 November 2017 10:09

regio2n

Am 16. Oktober 2017 erteilte die französische Sicherheitsbehörde EPSF die Genehmigung für den kommerziellen Betrieb des Triebzuges Régio 2N ZL 110 m "Ile de France" in Einfachtraktion für den Betrieb auf konventionellen Strecken auf dem nationalen Schienennetz mit einer Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h. Diese neue Typgenehmigung ergänzt die der bereits zugelassenen Regio2N, nämlich die Typen und Varianten Zcourte1, Zcourte2, Zmoyenne2 NPdC, ZLongue und ZXLongue.

weiterlesen ...

Mittwoch, 01 November 2017 07:30

prct

"Pariser geht nach Hause," heisst es auf einem Aufkleber, der zur Zeit in einigen Teilen von Bordeaux vom TGV aus zu sehen ist. Seit dem 02.07.2017, mit der Eröffnung des Hochgeschwindigkeitsstrecke Tours - Bordeaux, liegt Bordeaux nur etwas mehr als zwei Stunden von Paris entfernt, verglichen mit drei Stunden zuvor. Infolgedessen ist die Stadt für die Pariser besser erreichbar und auch die Immobilienpreise sind gestiegen. Mit anderen Worten: Der TGV bringt die Gentrifizierung.

weiterlesen ...

Dienstag, 31 Oktober 2017 09:09

Knapp zwei Jahre nach der Entgleisung eines Versuchs-TGV in Eckwersheim (Bas-Rhin), bei der am 14.11.2015 elf Menschen getötet und 42 verletzt wurden, ist den Untersuchungsrichtern der nicht-öffentliche Schlussbericht der Sachverständigen vorgelegt worden. Nach Informationen von France 3 bestätigt das 140-seitige Dokument im Wesentlichen den im Mai 2017 von der Unfalluntersuchungsstelle BEA-TT vorgelegten Schlussbericht, der einen schlecht vorbereiteten Test, eklatante Mängel an Professionalität, überhöhte Geschwindigkeit und ein zu spätes Bremsen als die Ursachen des Unfalls ausführte.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter