english

Lettland (26)

Sonntag, 05 Januar 2020 14:00

P1140293P1140237

Zwischen 1899 und 1903 entstand das 197 km lange Streckennetz der Livländischen Zufuhrbahnen (eine Gesellschaft unter Beteiligung der Continetalen Eisenbahnbau- und Betriebs Gesellschaft in Berlin) zwischen Stockmannsdorf und Walk mit der Spurweite von 750mm.

weiterlesen ...

Sonntag, 01 Dezember 2019 12:00

p1120551p1120557

Die lettische Hafenstadt Liepāja/Libau verfügt seit 1899 über einen meterspurigen Straßenbahnbetrieb mit klassisch, kleinstädtischem Ambiente. Die 76.000 Einwohner Stadt mit vielfältigster Geschichte verfügt seit 1972 nur mehr über eine zweigleisige Straßenbahnlinie welche ein Industriezone über den Hauptbahnhof durch Gründerzeit Viertel mit dem Stadtzentrum und einem modernen Wohnviertel verbindet.

weiterlesen ...

Freitag, 29 November 2019 08:53

droksnazimmermannn

Agnis Driksna und Kaido Zimmermann. Fotos Rail Balitica.

Der Aufsichtsrat der RB Rail AS hat Agnis Driksna, Leiter der Abteilung Entwicklung und Kommunikation bei "European Railway Lines", zum interimistischen Chief Executive Officer (CEO) der RB Rail AS ernannt, der seine Aufgaben ab dem 2. Dezember übernehmen wird.

weiterlesen ...

Dienstag, 19 November 2019 07:05

rb1

Das Joint Venture Rail Baltica, RB Rail AS, hat eine Studie zur Bewertung der wesentlichen Merkmale und Anforderungen für die Integration des Flughafen-Personenverkehrs in die Hochgeschwindigkeits-Eisenbahninfrastruktur Rail Baltica vorgelegt.

weiterlesen ...

Mittwoch, 13 November 2019 12:00

p1140159p1140147

Während des Ersten Weltkriegs überzog die deutsche Armee das Baltikum mit einem Netz an Heeresfeldbahnen in der Spurweite von 600 mm. Bei Kriegsende sollen es - allein in Lettland - rund 1000 Streckenkilometer gewesen sein. Der junge Staat Lettland nutzt 1972 die vorgefundene Infrastruktur und entwickelte daraus ein Netz von mehr als 500 km regulärer Schmalspurbahnen.

weiterlesen ...

Montag, 11 November 2019 14:49

railbaltica

Timo Riihimäki, CEO und Chairman der RB Rail AS, dem Schienen-Joint-Venture der drei baltischen Staaten zum Bau der Rail Baltica, kündigte am 28.10.2019 seinen Rücktritt aus persönlichen Gründen an. Riihimäki kündigte an, dass er seine Tätigkeiten an 19. Dezember beenden werde.

weiterlesen ...

Montag, 11 November 2019 12:00

p1140106p1140108

Für Mittel-und Westeuropäer bereits ein ungewohnter Anblick - ein Straßenbahnbetrieb mit fast ausschließlich Stangenstromabnehmern. Das ist der erste Eindruck, des gepflegten und umfangreichen, städtischen Bahnbetriebes der lettischen Hauptstadt.

weiterlesen ...

Samstag, 02 November 2019 17:50

P1130963P1130978

Wer klassische Tramway-Atmosphäre abseits von Kettenfahrleitung und Haltestellen-Caps liebt, dem sei eine Fahrt mit der Straßenbahnlinie 10 in der lettischen Hauptstadt wärmstens ans Herz gelegt.

weiterlesen ...

Montag, 14 Oktober 2019 18:00

p1150432p1130992

Das 1994 gegründete Lettische Eisenbahnmuseum in Riga liegt nahe am historischen Stadtzentrum und ist per Tram & Obus leicht erreichbar. Die sehenswerte Sammlung ist Montag bis Samstag geöffnet und bietet einen guten Überblick zur Geschichte der lettischen Eisenbahnen.

weiterlesen ...

Montag, 14 Oktober 2019 12:00

p1150432p1150398

Zweifelsfrei ist der Hauptbahnhof der lettischen Hauptstadt Rīga (Rīgas Centrālā dzelzceļa stacija bzw. Rīga Pasažieru) der Mittelpunkt des 1860 km langen, breitspurigen Streckennetzes der Lettischen Eisenbahnen (LDz). Neben dem elektrischen Vorortverkehr kann man hier Regionalzüge mit Dieseltriebwagen und auch Fernzüge mit den Zielen Moskau, Kiew und Minsk beobachten.

weiterlesen ...

StartZurück12WeiterEnde
Seite 1 von 2

Nachrichten-Filter