english

Schweden (74)

Freitag, 08 Juni 2018 07:05

Die schwedische Regierung hat am 04.06.18 den nationalen Infrastrukturplan für die Jahre 2018-2029 beschlossen. Er umfasst eine Gesamtinvestition von 700 Mrd. SEK (68 Mrd. Euro) mit dem bisher größten Eisenbahnanteil der Neuzeit. Der Plan sieht umfangreiche Investitionen sowohl in den Neubau als auch in Erhalt und Modernisierung der bestehenden Infrastruktur vor.

weiterlesen ...

Montag, 04 Juni 2018 11:40

Die schwedische Regierung hat strenge Regeln für Auftraggeber von internationalen Fracht- und Busdiensten und sogenannten Kabotagetransporten beschlossen, die zum 01.07.18 in Kraft treten sollen. Die Entscheidungen sind Teil der Bemühungen um Ordnung im Transportmarkt.

weiterlesen ...

Montag, 04 Juni 2018 07:05

Die schwedische Regierung investiert fast 7 Mrd. SEK (680 Mio. Euro) in den Bau der Norrbotniabanan zwischen Umeå und Skellefteå. Die gab am Freitag (01.06.18) der Infrastrukturminister Thomas Eneroth bekannt.

weiterlesen ...

Montag, 04 Juni 2018 07:00

Die schwedische Regierung hat beschlossen, den Güterverkehr per Bahn mit 389 Mio. SEK (38 Mio. Euro) in diesem Jahr und 174 Mio. SEK (17 mio. SEK) im Jahr 2019 zu unterstützen, um die Wettbewerbsfähigkeit der Bahn zur Entlastung der Umwelt zu stärken. Güterzugbetreiber können diese Unterstützung beantragen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 31 Mai 2018 07:05

greenc

Sohana Josefsson. Foto Green Cargo.

Zwei Tage lang - vom 28. bis 29. Mai - haben Minister aus Deutschland, Dänemark und Schweden auf den Fehmarnbelt Days die gemeinsame Entwicklung der drei Länder im Zusammenhang mit der Fehmarnbelt-Verbindung beraten. Die Verbindung ist als längster Straßen- und Eisenbahntunnel der Welt eine der größten geplanten Infrastrukturinvestitionen in der EU. Vor Ort stellte auch die Kommunikationsdirektorin von Green Cargo, Sohana Josefsson, einige Bedingungen an die Politik.

weiterlesen ...

Montag, 28 Mai 2018 07:05

Die gesamte große Vergabeverfahren der Verkehrsverbände Jönköpings Länstrafik, Blekingetrafiken, Hallandstrafiken, Kalmar Länstrafik, Länstrafiken Kronoberg und Skånetrafiken zum Betrieb des Netzes Krösatågen ab 09.12.2018 muss erneuert werden. Die Übernahme der derzeit von Transdev Sverige gefahrenen Leistungen durch Svenska Tågkompaniet AB (TKAB) zum 09.12.2018 gerät deshalb in Gefahr. Wie das schwedische Lokführerforum Lokforaren berichtet, hat das Verwaltungsgericht einem Einspruch von Transdev wegen unfairer Ausschreibungsbedingungen recht gegeben.

weiterlesen ...

Donnerstag, 17 Mai 2018 14:58

Hector Rail hat heute (17.05.18) die Ernennung von Anders Bellander zum Commercial Director der Hector Rail AB, Schweden, mit Wirkung zum 9. April bekannt gegeben. Anders war zuvor bei PostNord tätig. Mit mehr als 14 Jahren in der Logistikbranche und 20 Jahren im Militärdienst bringt er sowohl Führungserfahrung als auch kommerzielles Know-how in der Logistik- und Lieferkettenbranche mit.  

WKZ, Quelle Hector Rail

Dienstag, 15 Mai 2018 15:01

Der schwedische Land- und Umweltgerichtshof (Mark- och miljööverdomstolen) hat am 14.05.18 entschieden, dass die Arbeiten zum Bau des Eisenbahntunnels Västlänken und des Projekts Olskrokens in Göteborg ohne Aufschub beginnen können, obwohl die Urteile mehrerer Berufungsverfahren noch nicht vorliegen. "Trafikverket muss nicht auf das Inkrafttreten der Urteile warten", sagte ein Gerichtssprecher.

weiterlesen ...

Freitag, 20 April 2018 13:05

Die Europäische Kommission hat eine schwedische Beihilferegelung zur Förderung der Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene als mit den EU-Beihilfevorschriften vereinbar befunden. Die Maßnahme wird die Umwelt- und Verkehrsziele der EU fördern und gleichzeitig den Wettbewerb im Binnenmarkt aufrechterhalten.

weiterlesen ...

Donnerstag, 19 April 2018 07:05

norrtag

Foto Norrtåg.

Ende letzter Woche hat der Vorstand des schwedischen Leasingunternehmens AB Transitio beschlossen, den Fahrzeugpark von Norrtåg bis Ende 2019 und Anfang 2020 mit drei Regina-Zügen von Bombardier zu stärken. Wo die Fahrzeuge eingesetzt werden, ist noch nicht entschieden, aber die Hoffnung ist, dass sie als Verstärkung der Reserveflotte dienen - um die Ausfälle zur Winterzeit zu reduzieren. Eine weitere mögliche Anwendung wären ein Einsatz auf der Strecke Haparanda - Luleå, der im Zeitraum 2020-21 aufgenommen werden soll.

weiterlesen ...

StartZurück123456WeiterEnde
Seite 1 von 6

Nachrichten-Filter