english

Spanien (19)

Freitag, 12 Januar 2018 09:42

Die Minister für Entwicklung, Íñigo de la Serna, und für Energie, Tourismus und digitale Agenda, Álvaro Nadal, nahmen am 08.01.18 in Asturien am ersten Pilotversuch in Europa für eine mit verflüssigtem Erdgas (LNG) angetriebene Bahn und dem weltweit ersten Einsatz im Personenverkehr zwischen Mieres und Figaredo teil.

weiterlesen ...

Freitag, 12 Januar 2018 07:15

Die spanische Wettbewerbskommission CNMC (Comisión Nacional de los Mercados y la Competencia) hat am 10.01.18 eine Entschließung veröffentlicht, in der dem staatlichen Bahnbetreiber Renfe eine Reihe von Bedingungen auferlegt wird, die sicherstellen, dass private Unternehmen, die mit ihr im Güterverkehr konkurrieren, über ausreichende Lokführer verfügen und ihre Dienstleistungen gleichberechtigt anbieten können. Renfe beschäftigt derzeit 97% der Lokführer in Spanien.

weiterlesen ...

Freitag, 05 Januar 2018 07:15

Renfe verlängert den Zeitraum zur Suche nach einem strategischen Partner, der den Prozess der Umstruktuierung seiner Gütersparte Renfe Mercancías voranzutreiben soll. Wie RevistaCargo berichtet, hätte Renfe die Ausschreibung schon beenden können, wenn ausreichend Vorschläge von Unternehmen eingegangen wären, die ihr Interesse bekundet hätten, den Umstruktuierungsprozess zu begleiten. Stattdessen, sah sich Renfe nun aber gezwungen, die Frist zu verlängern. Als Deadline ist der 15.01.18 angegeben.

weiterlesen ...

Samstag, 23 Dezember 2017 08:34

Ein Vorortzug (Cercanías) ist am Freitag im Bahnhof Alcalá de Henares (Madrid) mit niedriger Geschwindigkeit auf einen Prellbock aufgefahren. Es gab 39 verletzte Fahrgäste, davon zwei schwer Verletzte im Alter von 45 und 80 Jahren, 11 mittel und 26 gering Verletzte. Derzeit sind die Ursachen des Unfalls noch unbekannt.

weiterlesen ...

Montag, 18 Dezember 2017 07:10

Die spanische Regierung hat am 15.12.17 die Liste der gemeinwirtschaftlichen Eisenbahnverkehrsdienste gebilligt, die der Staat durch Finanzierung des Betriebsdefizits garantiert. Dadurch wird das Recht der Bürger auf Mobilität und territoriale Strukturierung gewährleistet. Zur Finanzierung dieser Leistungen stellt das Ministerium für öffentliche Arbeiten jährlich insgesamt 937,4 Millionen Euro zur Verfügung.

weiterlesen ...

Montag, 18 Dezember 2017 07:05

Der Minister für öffentliche Arbeiten, Íñigo de la Serna, hat am 15.12.17 den Plan für die Internationalisierung des Verkehrs und der Infrastruktur 2018-2020 vorgestellt, der die Aktivitäten und Initiativen umfasst, die notwendig sind, um mehr und bessere Geschäftsmöglichkeiten für spanische Unternehmen im Ausland zu schaffen, die internationalen Aktivitäten zu stärken und das technologische, innovative und geschäftliche Image Spaniens zu verbessern.

weiterlesen ...

Montag, 06 November 2017 07:30

Der spanische Entwicklungsminister Íñigo de la Serna hat am 02.11.17 den Innovationsplan für Verkehr und Infrastruktur 2017-2020 vorgestellt, der die "weltweite Führungsrolle" Spaniens im Bereich Verkehr und Infrastruktur durch Innovation fördern soll, wobei der Endverbraucher im Mittelpunkt des Prozesses steht und die Gesellschaft als Ganzes beteiligt ist.

weiterlesen ...

Donnerstag, 05 Oktober 2017 08:00

Die spanische Fluggesellschaft Air Nostrum, die unter der Marke Iberia Regional schon für Iberia Regionalflüge durchführt, will nun im Rahmen der von der spanischen Wettbewerbsbehörde CNMC im September 2017 genehmigten Kabotage-Bestimmungen auch Hochgeschwindigkeutsverkehr auf der Strecke Madrid - Barcelona - Montpellier durchführen. Dazu hat sie die Bahngesellschaft Intermodalidad de Levante SA (Ilsa) mit Sitz in Valencià gegründet.

weiterlesen ...

Montag, 02 Oktober 2017 08:20

merida

Der spanische Netzverwalter Adif hat dem Gemeinschaftsunternehmen Renfe-Medway die Konzession für die Verwaltung und Vermarktung des Frachtterminals Merida (Badajoz) für fünf Jahre erteilt. Sollten jedoch von Adif genehmigte Investitionen getätigt werden, könnte der Vertrag eine maximale Laufzeit von zehn Jahren erhalten.

weiterlesen ...

Dienstag, 26 September 2017 09:55

Die Nationale Kommission für Markt und Wettbewerb CNMC hat am 22.09.17 die Kriterien genehmigt, nach denen alternative Bahnbetreiber neue grenzüberschreitende Personenbeförderungsdienste auf der Schiene unabhängig von der Renfe anbieten können. Diese Dienste sind seit 2010 liberalisiert und ermöglichen den Aus- und Einstieg von Fahrgästen an allen Bahnhöfen entlang einer internationalen Strecke, auch innerhalb desselben Staates (Kabotage). Die beantragten Zugverbindungen müssen mindestens 30 % ihrer Fahrgäste von/nach internationalen Bahnhöfen befördern. Außerdem müssen mindestens 20 % der Gesamtstrecke außerhalb Spaniens liegen. Unternehmen müssen ihren Antrag mindestens 6 Monate vor dem kommerziellen Start des Dienstes beim CNMC einreichen.

weiterlesen ...

StartZurück12WeiterEnde
Seite 1 von 2

Nachrichten-Filter