english

Übersee (65)

Sonntag, 19 November 2017 13:57

Der kanadische Bahnbetreiber Canadian National Railway Co. (CN) hat angekündigt, im nächsten Jahr seine Einstellungsoffensive zu verlängern, um steigende Transportzahlen zu bewältigen und freie Stellen zu füllen. Wie die Financial Post berichtet, hat ein "Einstellungsblitz" in diesem Jahr 3.500 neue Stellen geschaffen.

weiterlesen ...

Sonntag, 19 November 2017 11:33

tu1tu2

Der Tsukuta-Express ist ein Vorortzug im raum Tokio. Fotos Tsukuta-Express.

Japan gilt - im Gegensatz zu den meisten europäischen Ländern - als Land der Pünktlichkeit. Der urbane Tsukuta-Express zwischen Tsukuta und Akihabara im Großraum Tokio, der die 58 km lange Strecke in 45 Minuten zurücklegt, wird von der Metropolitan Intercity Railway Company Ltd. betrieben. Diese hat sich in einer Pressemeldung vom 14. November (Dienstag) dafür entschuldigt, dass ein Zug 20 Sekunden zu früh abgefahren ist.

weiterlesen ...

Samstag, 18 November 2017 13:19

Das Board of Directors der California High-Speed Rail Authority hat am 15.11.17 die Vergabe eines Auftrags für den Betrieb als Early Train Operator an die DB Engineering & Consulting USA genehmigt. Der Betreiber wird die Behörde bei der Planung, dem Entwurf und der Umsetzung des ersten Hochgeschwindigkeitsbahnprogramms des Landes unterstützen. Der Vertrag wird leistungsbezogen sein und darf den Betrag von 30 Mio. USD für die erste Phase des Vertrags nicht übersteigen.

weiterlesen ...

Dienstag, 14 November 2017 09:07

Bei einer Eisenbahnkatastrophe am Sonntagmorgen (12.11.17) in der südlichen Provinz Lualaba in der Demokratischen Republik Kongo sind 33 Menschen gestorben und viele wurden verletzt. Das kleine Dorf Buyofwe, etwa 25 km von der Stadt Lubudi in der Provinz Lualaba entfernt und nahe der Bergbaustadt Luena in der Nachbarprovinz Katanga gelegen, war am 12. November 2017 Schauplatz einer Eisenbahn-Katastrophe.

weiterlesen ...

Montag, 13 November 2017 07:35

Der bolivianische Präsident Evo Morales wird im Dezember in der Schweiz erwartet, um eine Absichtserklärung über eine Schweizer Beteiligung am grossen Bahnprojekt "Tren Bioceánico" zu unterzeichnen. Eine Arbeitssitzung von Morales und Bundesrätin Doris Leuthard sowie die Unterzeichnung einer Absichtserklärung seien im Bundesamt für Verkehr in Vorbereitung, teilte ein Sprecher des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) am Sonntag gegenüber Swissinfo mit.

weiterlesen ...

Sonntag, 12 November 2017 12:00

railcar

Zweistöckig sollten die Railcars im Werk von Nippon Sharyo hergestellt werden, nun werden sie einstöckig im Siemens-Werk produziert. Foto Nippon Sharyo.

Die kalifornische Verkehrsbehörde Caltrans (California Department of Transportation) gab am 08.11.17 bekannt, dass der Stahl-, Maschinen- und Chemiehersteller Sumitomo Corporation of Americas (Sumitomo) zusammen mit Siemens Industry Inc. einen Vertrag über die Lieferung neuer Railcars im Wert von 371 Mio. USD erhalten hat, die in ganz Kalifornien und im Mittleren Westen eingesetzt werden sollen. Der neu abgeschlossene Vertrag umfasst 137 einstöckige Railcars, 49 für Caltrans und 88 für das Illinois Department of Transportation (IDOT).

weiterlesen ...

Mittwoch, 08 November 2017 18:13

karsez1karsbz2

Fotos ADY.

Am 04.11.2017 kam der erste Zug aus dem 4200 km entfernten kasachischen Kokshetau über die Bahnstrecke Baku-Tiflis-Kars in der türkischen Stadt Mersin an. Der Güterzug mit 32 Containern legte die letzte, über die BTK-Strecke führende Etappe von 1258 Kilometern in 40 Stunden zurück. Der Zug lieferte 600 Tonnen Weizen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 08 November 2017 09:55

Der Bau von Metro-Tunneln hat in den letzten Monaten Tausende von "unterirdischen" Nagetieren an die Oberfläche gejagt, die die Bewohner und Bauarbeiter in Bedränfnis brachten. Wie der Oberbürgermeister Robert Doyle am Mittwoch in Melbourne mitteilte, hat die Stadtverwaltung von Melbourne Schädlingsbekämpfungsunternehmen beauftragt, die "Rattenpest" zu bekämpfen.

weiterlesen ...

Dienstag, 07 November 2017 07:30

Indien steht vor einem Dilemma: Das indische Eisenbahnministerium, das das viertgrößte Eisenbahnnetz der Welt verwaltet, soll nach einer Reihe von Unfällen die veralteten Gleise des Landes erneuern, aber der Mangel an Stahl, der von der staatlichen Steel Authority of India Ltd (SAIL) produziert wird, bremst den Fortschritt. Im September wurde Piyush Goyal zum neuen Eisenbahnminister ernannt, der ein fünfjähriges Modernisierungsprogramm für 92.000 km Gleise der indischen Eisenbahnen im Wert von 130 Mrd. USD durchführen soll. Indiens Stahl- und Eisenbahnministerien streiten sich nun über den Vorschlag, dringend benötigte Schienen in Übersee zu kaufen, was die Bemühungen von Premierminister Narendra Modi zum Aufbau wichtiger Infrastrukturen "Made in India" untergraben würde.

weiterlesen ...

Montag, 06 November 2017 08:33

Die nationalen Häfen und Eisenbahnen Mosambiks (CFM), die Nationale Eisenbahngesellschaft Simbabwes (NRZ) und der simbabwische Ferrochromproduzent ZIMASCO haben am Samstag (04.11.17) ein Abkommen unterzeichnet, das den Transport großer Mengen an Chrom und Eisen in die Häfen von Beira und Maputo garantiert. Das Abkommen ist am 1. November in Kraft getreten und gilt bis Dezember 2018.

weiterlesen ...

StartZurück12345WeiterEnde
Seite 1 von 5