english

Übersee (526)

Montag, 28 Oktober 2019 07:05

sncc1sncc2

Fotos SNCC.

Die Russische Eisenbahn RŽD unterzeichnete ein Memorandum über die Zusammenarbeit mit der Demokratischen Republik Kongo, um bei der Rehabilitierung des maroden Eisenbahnsystems zu helfen. Ein eventueller Vertrag zwischen dem Kongo und der RŽD könnte 500 Mio. USD wert sein, ließ Kasongo Mwema Yamba Y'amba, Sprecher des kongolesischen Präsidenten Félix Tshisekedi, am Samstag per SMS mitteilen.

weiterlesen ...

Samstag, 26 Oktober 2019 14:00

schnellste strecke afrikas

Das Maghreb-Königreich Marokko schreitet rasant voran mit dem Bau seines Hochgeschwindigkeitsnetzes, ganz nach Vorbild des französischen TGV. Bis 2035 soll ein Trassennetz mit 1.500 km Streckenlänge fertiggestellt sein.
Vorgesehen sind zwei Hauptstrecken – eine insgesamt rund 900 km lange „atlantische Linie“ (Tanger–Rabat–Casablanca–Marrakesch–Agadir) und eine rund 600 km lange „Maghreb-Linie“ (Rabat–Meknès–Fès–Oujda).

weiterlesen ...

Freitag, 25 Oktober 2019 07:10

eec

Foto C.P. Group.

Die thailändische Regierung und ein von der Charoen Pokphand Group geführtes Konsortium haben am Donnerstag (24.10.19) ein Public-Private-Partnership-Abkommen über 225 Mrd. Baht (6,6 Mrd. EUR) zum Bau der Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnverbindung zwischen den drei internationalen Flughäfen um Bangkok innerhalb der Wirtschaftszone Eastern Economic Corridor unterzeichnet.

weiterlesen ...

Donnerstag, 24 Oktober 2019 07:05

austr2austr3

Fotos Murray Bassin Rail Project.

Das 440 Mio. AUD (270 Mio. EUR) teure Murray-Basin-Rail-Projekt zur Revitalisierung des Güterbahnnetzes in Victoria wurde von den Transporteuren als "Katastrophe" eingestuft, mit der Aussage, dass das System nach der Modernisierung schlechter funtioniere als vor Arbeitsbeginn.

weiterlesen ...

Mittwoch, 23 Oktober 2019 10:00

Toshiba Infrastructure Systems & Solutions Corporation (TISS) gab am 17.10.19 bekannt, dass sie von der Bank of Taiwan einen Auftrag zur Lieferung von 68 Einheiten elektrischer Lokomotiven mit Ersatzteilen im Wert von rund 40 Mrd. Yen (330 Mio. Euro) für die Taiwan Railways Administration (TRA) erhalten hat. TISS wird die Elektrolokomotiven im Fuchu-Werk herstellen, um sie ab 2022 sukzessive auszuliefern.

weiterlesen ...

Freitag, 18 Oktober 2019 07:10

kenia1nairobi 01

Fotos Präsidentschaft, CRBC.

Zwei Jahre nach Abschluss der ersten Phase der Normalspur-Eisenbahn (SGR) Mombasa - Nairobi, Kenias größtem Infrastrukturprojekt seit seiner Unabhängigkeit, hat Präsident Uhuru Kenyatta am Mittwoch (16.10.19) die Phase 2A eröffnet. Die Inbetriebnahme des 120 km langen Segments Nairobi - Naivasha soll die wirtschaftlichen Aktivitäten im Einzugsgebiet anregen und den Tourismus im Great Rift Valley stimulieren.

weiterlesen ...

Donnerstag, 17 Oktober 2019 07:05

virgin1

Fotos Clark County Commissioners.

Der Bau des Hochgeschwindigkeitszuges zwischen Las Vegas und Südkalifornien soll nächstes Jahr beginnen, so dass der Zug bis Ende 2023 in Betrieb gehen kann. Eine Präsentation von VirginTrains USA überzeugte die Bezirksbeauftragten der Clark County Commissioners, die ihre Unterstützung für das Projekt ankündigten.

weiterlesen ...

Dienstag, 15 Oktober 2019 08:52

perspectiva sali tra

Stadler hat die Ausschreibung für die Lieferung von 34 dieselelektrischen Lokomotiven an die Taiwan Railways Administration (TRA) in Taiwan gewonnen. Erst vor gut drei Wochen konnte Stadler die Gründung eines Joint Ventures mit PT Inka in Indonesien vermelden.

weiterlesen ...

Freitag, 11 Oktober 2019 07:05

gatewaygateway 1

Der uralte Hudson-Tunnel und die Portal North Bridge müssen dringend ersetzt werden. Fotos GDC.

Die Gouverneure von New York und New Jersey haben ihre Mitglieder der Gateway Development Commission (GDC) ausgewählt, einer bi-staatlichen Einrichtung, die den Bau des neuen 11,3 Mrd. USD (10,3 Mrd. Euro) teuren Gateway-Eisenbahntunnelprojekts beaufsichtigen wird.

weiterlesen ...

Donnerstag, 10 Oktober 2019 12:00

x up 4014 wyoming, utah 270901102019 rx up 4014 wyoming, utah 270901102019 u

Um schwere Güterzüge über die starken Steigungen zwischen Cheyenne/Wyoming und Ogden/Utah zu ziehen, hatte die Union Pacific eine schwere 2’CC2’- Lokomotive entwickelt, "Challenger" genannt. Allerdings war eine einzelne Lokomotive oft nicht stark genug, was der Grund für die Entwicklung einer noch größeren und stärkeren Lokomotive mit der Achsfolge 2’DD2’ war. Die gelenkigen Rahmen erlaubten es, enge Kurven zu bewältigen.

weiterlesen ...