english

Übersee (864)

Dienstag, 07 November 2017 07:30

Indien steht vor einem Dilemma: Das indische Eisenbahnministerium, das das viertgrößte Eisenbahnnetz der Welt verwaltet, soll nach einer Reihe von Unfällen die veralteten Gleise des Landes erneuern, aber der Mangel an Stahl, der von der staatlichen Steel Authority of India Ltd (SAIL) produziert wird, bremst den Fortschritt. Im September wurde Piyush Goyal zum neuen Eisenbahnminister ernannt, der ein fünfjähriges Modernisierungsprogramm für 92.000 km Gleise der indischen Eisenbahnen im Wert von 130 Mrd. USD durchführen soll. Indiens Stahl- und Eisenbahnministerien streiten sich nun über den Vorschlag, dringend benötigte Schienen in Übersee zu kaufen, was die Bemühungen von Premierminister Narendra Modi zum Aufbau wichtiger Infrastrukturen "Made in India" untergraben würde.

weiterlesen ...

Montag, 06 November 2017 08:33

Die nationalen Häfen und Eisenbahnen Mosambiks (CFM), die Nationale Eisenbahngesellschaft Simbabwes (NRZ) und der simbabwische Ferrochromproduzent ZIMASCO haben am Samstag (04.11.17) ein Abkommen unterzeichnet, das den Transport großer Mengen an Chrom und Eisen in die Häfen von Beira und Maputo garantiert. Das Abkommen ist am 1. November in Kraft getreten und gilt bis Dezember 2018.

weiterlesen ...

Freitag, 03 November 2017 15:00

DSC 9866DSC 9916

Die "Stammstrecke" Israels, an der sich so gut wie der gesamte Personenverkehr bündelt, wurde hier von einer Brücke nördlich des Bahnhofes Tel Aviv HaShalom fotografiert.

weiterlesen ...

Donnerstag, 02 November 2017 11:45

DSC 9639DSC 9618

Am 26.10.17 beobachtete ich in Be'er Sheva auf einer Fußgängerbrücke die Bahn. Die darunter verlaufende Strecke verbindet Dimona und Be'er Sheva im Süden des Landes mit den Mittelmeerhäfen und Tel Aviv.

weiterlesen ...

Dienstag, 31 Oktober 2017 20:19

Am Montag fand die große Eröffnungsfeier des wichtigen BTK-Projekts - der Bahnlinie Baku-Tiflis-Kars, die Europa mit Asien verbindet - am neuen Hafen von Baku in Alat, Aserbaidschan, statt. Die 846 Kilometer lange Bahnlinie verbindet Aserbaidschan, Georgien und die Türkei und wird eine wichtige Rolle im Middle Corridor im Rahmen des Projekts One Belt, One Road (OBOR) spielen. Während die meisten Abschnitte der BTK-Bahnlinie modernisiert wurden, wurde ein neuer 109 Kilometer langer Abschnitt von Georgien (30 km) bis in die Türkei (79 km) gebaut. Die neu eröffnete Bahnlinie bietet neue Möglichkeiten für den Ladungsumschlag zwischen China, dem Fernen Osten und dem Mittelmeerraum bis Europa über einen kürzeren und schnelleren Landweg (14-18 Tage).

weiterlesen ...

Dienstag, 31 Oktober 2017 11:18

crcc1crcc2

Am Vormittag des 30.10.17 wurde der von CCECC (China Civil Engineering Construction Corporation), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von CRCC, gebaute Gantas-Tunnel in Algerien nach mehr als sechsjähriger Arbeit erfolgreich fertiggestellt. Dieser etwa 100 km von der Hauptstadt Alger gelegene Tunnel besteht aus zwei getrennten eingleisigen Tunnelröhren mit Längen von 7346 bzw. 7335 m. Es ist der erste lange Eisenbahntunnel in Algerien und Nordafrika.

weiterlesen ...

Montag, 30 Oktober 2017 12:59

15093744592298635372 1000x66915093744593146341106 1000x669

Fotos Azertag.

Schienenverkehr ohne Unterbrechung von China nach Europa: Die Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan aus der Türkei, Ilham Alijew aus Aaserbaidschan, Nursultan Nazarbayev aus Kasachstan und Premierminister Giorgi Kvirikashvili aus Georgien weihten heute (30.10.17) in der aserbaidschanischen Hafenstadt Alat die Baku-Tbilisi-Kars-Eisenbahn (BTK) ein, die sogenannte "Seidenstraße aus Eisen".

weiterlesen ...

Montag, 30 Oktober 2017 07:45

Der kanadische Bundesstaat Ontario treibt die Pläne zur Einführung von Hochgeschwindigkeitszügen (HSR) auf dem Korridor Toronto - Windsor voran, indem er am 23.10.17 die Gründung einer Hochgeschwindigkeits-Projektplanungsgesellschaft (HSR Planning Advisory Board) angekündigt hat, die die strategische Unterstützung für das Projekt übernimmt. Kanadas erster Hochgeschwindigkeitszug soll die Reisezeit in Kanadas größtem Wirtschaftskorridor halbieren, wie Ministerpräsidentin Kathleen Wynne vor der Wirtschaftskammer Kitchener-Waterloo ankündigte. Neben der strategischen Beratung zu wichtigen Geschäftsfragen im Zusammenhang mit dem Projekt wird das HSR Planning Advisory Board auch mit der Privatwirtschaft, Interessengruppen und den betroffenen Gemeinden zusammenarbeiten.

weiterlesen ...

Freitag, 27 Oktober 2017 07:11

Die zum kanadischen Mischkonzern J. D. Irving gehörende Erdölfirma Irving Oil wurde am Donnerstag (26.10.17) durch das Landgericht New Brunswick wegen Verstößen gegen das Gesetz über die Beförderung gefährlicher Güter zu einer Zahlung von fast 4 Mio. CAD (2,7 Mio. Euro) verurteilt. Im Rahmen der gemeinsamen Untersuchung von Transport Canada und der königlichen Gendarmerie GRC über die Entgleisung und Explosion eines Kesselwagenkonvois in Lac-Mégantic im Jahr 2013 wurde festgestellt, dass Irving Oil nicht alle geltenden Sicherheitsanforderungen erfüllt hatte, indem das Rohöl, das mit dem Zug befördert wurde, nicht als gefährliches Gut eingestuft wurde.

weiterlesen ...

Donnerstag, 26 Oktober 2017 07:30

Ein engagiertes nationales Projekt, das den Neubau und die Sanierung der 1.700 km lange Inlandsbahnstrecke zwischen Melbourne und Brisbane in Normalspur umfasst, soll die Entwicklung neuer intermodaler Einrichtungen im Osten Australiens vorantreiben und den Anteil der per Bahn beförderten Güterverkehrs auf der Strecke von 26 % (Zeitraum 2013/14) auf 62 % (2049/50) steigern. Eine entsprechende Studie hat der Immobilienberater Colliers International am 24.10.17 veröffentlicht. Die Australian Rail Track Corporation (ARTC) wird das Projekt abliefern, wobei die Aktivitäten zur Unterstützung der Bauarbeiten für den ersten Zug im Jahr 2024/25 sofort beginnen sollen. Die Bundesregierung hat der ARTC eine 8,4 Mrd. AUD umfassende Kapitalbeteiligung für die 1700 km lange Eisenbahnverbindung im Wert von 10 Mrd. AUD (6,5 Mrd. Euro) zugesagt, das größte Eisenbahnprojekt des Commonwealth seit 100 Jahren.

weiterlesen ...