english

Mittwoch, 27 März 2019 11:00

Vereinigte Staaten: 600 Mio. USD Anleihen für kalifornisches Hochgeschwindigkeitsprojekt

wells fargocalifornia1

Fotos Wells Fargo, Hochgeschwindigkeitsbehörde.

Die kalifornische Schatzmeisterin Fiona Ma verkündete am 26.03.19 die Ausgabe von rund 843 Mio. USD an Bundesanleihen, darunter 600 Mio. USD für das Hochgeschwindigkeitsprojekt Kalifornien. Wells Fargo und Jefferies, LLC, kauften die Anleihen.

"Die heutigen Anleihen dienen der Finanzierung von sechzehn verschiedenen Anleihengesetzen, die von 2002-2018 genehmigt wurden", sagte Staatsschatzmeisterin Fiona Ma. "Als Staatsschatzmeister bin ich nach Landesrecht für den Verkauf von Anleihen in Übereinstimmung mit den von den Wählern des Staates Kalifornien genehmigten Anleihegesetzen verantwortlich."

Das Anleihegeld ist eine wichtige Finanzierungsquelle für das angeschlagene Hochgeschwindigkeits-Projekt, das von Kostenüberschreitungen und Verzögerungen geplagt ist. Die Wähler genehmigten 2008 10 Mrd. USD in Anleihen und der Staat verkauft sie routinemäßig. Das gesamte Projekt wird auf 77 Milliarden Dollar geschätzt.

Dem Anleiheverkauf ging eine Senatsanhörung zur Weiterentwicklung des Staates voraus. Es war die erste öffentliche Anhörung, seit der neue demokratische Gouverneur Gavin Newsom Änderungen zur Verkürzung des Projekts angekündigt hat. Ein Update zur Gesetzgebung ist für den 1. Mai angekündigt.

"Die inspirierende Vision der Hochgeschwindigkeitsbahn, die vollgepackt ist mit dramatischen Bildern von goldenen und blauen Zügen, aber im Vorfeld eines glaubwürdigen Finanzierungsplans präsentiert wurde, trifft nun auf die Realität", zitiert die San Diego Union Tribune Lou Thompson, Leiter einer Peer-Review-Gruppe. "Maßnahmen der Legislative sind dringend erforderlich."

WKZ, Quelle California State Treasure, San Diego Union Tribune

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 27 März 2019 09:51