english

Dienstag, 23 April 2019 07:10

Australien: 25.000 Menschen essen 8.500 Würstchen zur Stadtbahneröffnung Canberra

canberra4canberra1

Fotos Canberra Metro, Transport Canberra.

16 Jahre nach den ersten Plänen über eine Stadtbahn für Canberra erfolgte am 20.04.19 die lang erwartete Eröffnung der12 km langen Strecke zwischen City and Gungahlin. Das Projekt war mit 700 Mio. AUD (444 Mio. Euro) veranschlagt, lag aber unter dem Budget.

canberra2canberra6

Am Eröffnungstag fuhren zwischen 8.00-16.00 Uhr über 25.000 Menschen mit der Straßenbahn, um diese als Ergänzung des öffentlichen Verkehrsnetzes zu feiern. Auf 130 Fahrten zwischen Gungahlin und der Stadt wurden 1560 km zurückgelegt und 8.500 Würstchen gegessen. "Es ist fantastisch, so viele Menschen draußen zu sehen, die den Sonnenschein, die Live-Musik, die Unterhaltung und natürlich die Fahrt mit der Stadtbahn genießen", sagte Meghan Oldfield, Projektleiter von Transport Canberra Light Rail. "Bitte denkt an den richtigen Umgang mit der Sonne und bringt Hut, Sonnencreme und Wasser mit."

Die Verkehrsministerin des Hauptstadtterritoriums (Australian Capital Territory, ACT), Meegan Fitzharris sagte, die Regierung werde genau beobachten, wie viele Menschen die Stadtbahn benutzen werden. "Wir erwarten, dass die Kundschaft in den Spitzenzeiten bei knapp 4.000 beginnen und sich weiter entwickeln wird. Ich denke, wir werden nach den ersten 6 Monaten des Betriebs ein echtes Gefühl für den Erfolg haben." Die Regierung sei in der Lage, die Frequenz zu erhöhen, wenn die Nachfrage groß genug sei.

Auxh Andrew Barr, Premierminister des Hauptstadtterritoriums, sagte, er sei stolz auf die Leistung seiner Regierung, trotz einer Reihe von Skeptikern und Kritikern auf dem Weg dorthin. "Dies ist das größte einzelne Verkehrsinfrastrukturprojekt im Territorium ... dafür ist es ist recht reibungslos verlaufen."

Die Überlegungen zur Stadtbahn wurden vor etwa 16 Jahren erstmals von der Regierung des Hauptstadtterritorium diskutiert. Aber die Designer von Canberra, Walter Burley Griffin und Frau Marion, sahen schon vor mehr als 100 Jahren ein Straßenbahnnetz für die Stadt vor, und seitdem wird die Idee diskutiert.

Diese erste Stufe der Stadtbahn wurde im Rahmen einer Public Private Partnership (PPP) realisiert, an der die ACT-Regierung und das Konsortium Canberra Metro beteiligt sind. Canberra Metro besteht aus Pacific Partnerships, CPB Contractors, John Holland, UGL, Mitsubishi Corporation, Aberdeen Infrastructure Investments, DB Engineering & Consulting (ehemals Deutsche Bahn International), CAF und Mitsubishi UFJ Financial Group Ltd (MUFG). Die PPP ist auf rund 23 Jahre angelegt und umfasst den Bau und Betrieb der ersten Stufe des Stadtbahnnetzes für 20 Jahre. Am Ende der Vertragslaufzeit wird die ACT-Regierung die Stadtbahn übernehmen.

Die 12 km lange normalspurige Strecke mit 13 Haltestellen wird mit 14 Fahrzeugen des Typs CAF Urbos im 6-Minutentakt zu Spitzenzeiten und 15-15-Minutentakt außerhalb der Spitzenzeiten betrieben.

Während die Kosten ursprünglich mit 707 Mio. AUD für die erste Phase von Gungahlin bis zur Stadt angekündigt wurden, sagte Frau Fitzharris kürzlich, dass das Projekt unter den geplanten Ausgaben bleibe und alle Details in den kommenden Wochen veröffentlicht würden.

WKZ, Quelle Transport ACT, Canberra Metro

Zurück