english

Samstag, 27 April 2019 14:00

Vereinigte Staaten: Virgin Trains USA erhält 1,75 Mrd. USD privates Kapital zur Erweiterung nach Orlando

virgin 4virgin 1

Fotos Virgin Trains USA.

Virgin Trains USA, ehemals Brightline, gab am 19.04.19 den Abschluss von 1,75 Mrd. USD (1,57 Mrd. Euro) an Anleihen mit privatwirtschaftliche Tätigkeit (private activity bonds, PAB) bekannt, um die Expansion des Unternehmens nach Orlando zu finanzieren. Es ist eine der bisher größten PAB-Transaktionen. Morgan Stanley war der Begleiter der Transaktion, die von 67 verschiedenen Investoren erworben wurde.

virgin 3virgin 2

Mit dem Abschluss des Verkaufs verfügt Virgin Trains USA über die notwendigen Mittel, um mit dem Bau für den Service nach Orlando zu beginnen, darunter 170 Meilen neue Strecke zu einer hochmodernen intermodalen Anlage im neuen Süd-Terminal am Orlando International Airport. Der Baubeginn steht unmittelbar bevor und wird voraussichtlich 2022 abgeschlossen sein.

Es wird erwartet, dass der Eisenbahnbau zwischen West Palm Beach und Orlando erhebliche wirtschaftliche Auswirkungen auf den Bundesstaat Florida haben wird, einschließlich der Schaffung von mehr als 10.000 Arbeitsplätzen, und dass er mehr als 650 Mio. USD an Steuereinnahmen auf Bundes-, Landes- und Gemeindeebene generieren wird. Das Projekt ist zu 100 Prozent privat finanziert und stellt eine Gesamtinvestition von 4 Mrd. USD (3,58 Mrd. Euro) dar.

Schon am 05.04.19 enthüllten Virgin-Chef Richard Branson und Patrick Goddard, Präsident von Virgin Trains USA, das neue Design für Virgin Trains USA im Bahnhof Virgin MiamiCentral. Zusammen mit dem Bürgermeister von Miami, Francis Suarez, und dem Bezirksbeauftragten von Miami-Dade und Vorsitzenden der regionalen Verkehrsbehörde Südflorida, Esteban Bovo, Jr., sprachen sie über Themen wie Transport, Mobilität, der Zukunft des Zugverkehrs, wirtschaftlichen Auswirkungen und mehr. Die Feier war der erste bedeutende Moment in Brightlines Übergang zu Virgin Trains USA.

Virgin MiamiCentral ist die Drehscheibe für alle Transport-, Geschäfts-, Ess- und Unterhaltungsangelegenheiten im Zentrum von Miami. Mit der Verbindung von Metrorail, Metromover, Brightline und bald auch Tri-Rail bietet das Ziel beispiellose Transportmöglichkeiten für die Millionen von Pendlern, Besuchern und Reisenden, die den Bahnhof erreichen werden.

Im November 2018 kündigte Brightline eine strategische Partnerschaft und eine Markenlizenzvereinbarung mit der Virgin Group an, einer der weltweit bekanntesten Marken im Bereich Reise und Gastgewerbe. Virgin MiamiCentral verfolgt einen abgestuften Ansatz für die Umbenennung in Virgin Trains USA im Jahr 2019 und ist das erste Element, das das neue Virgin Branding beinhaltet.

Virgin Trains USA ist der Express-Intercity, der derzeit Miami, Fort Lauderdale und West Palm Beach verbindet, mit erwarteten zukünftigen Verbindungen nach Orlando und Tampa sowie zwischen Las Vegas und Südkalifornien.

WKZ, Quelle Virgin Trains USA

Zurück

Letzte Änderung am Samstag, 27 April 2019 11:35