english

Freitag, 31 Mai 2019 10:47

Kasachstan: Alstom startet die Produktion von Personenzuglokomotiven

kasachstan alstomprima m4

Fotos Alstom.

Alstom hat mit der Produktion von elektrischen Personenzuglokomotiven Prima M4 "KZ4AT" im EKZ-Joint Venture in Nur-Sultan (Astana), Kasachstan, begonnen. Diese Lokomotiven sind Teil des mit der KTZ (Kazakhstan Railways) abgeschlossenen Vertrages über die Lieferung und Wartung von 302 Prima T8 "KZ8A" und 119 Prima M4 "KZ4AT" Elektrolokomotiven. Alstom plant, weitere 35 Mitarbeiter für die neue Produktionslinie einzustellen.

Alstom erweitert die Produktionslinien bei EKZ - darunter den Bau der Güterlokomotiven Prima T8 "KZ8A" für Kasachstan und "AZ8A" für den Export nach Aserbaidschan sowie die Produktion von On-Board-Transformatoren - und beginnt nun mit der Montage der Personenzuglokomotiven Prima M4.

"Wir sind stolz darauf, unsere Aktivitäten zu erweitern, indem wir in Kasachstan die neue Produktionslinie für Personenzuglokomotiven in Betrieb nehmen, die das Industrialisierungsprogramm des Landes diversifiziert. Die erste Personenlokomotive soll bis Ende 2019 fertig sein und dann als Neu- und Erstausrüsterprodukt 'Made in Kazakhstan' zertifiziert werden. Wir haben den starken Willen, eine Exportplattform in Zentralasien zu werden. Dieselben 20 Personenlokomotiven des Typs Prima M4 sind bereits im kommerziellen Betrieb auf kasachischen Bahnen im Einsatz und haben mehr als 15 Millionen Kilometer zurückgelegt, was ihre hervorragende Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit beweist", sagte Guillaume Tritter, Alstom-Geschäftsführer für Kasachstan.

Diese Mehrzwecklokomotive basiert auf der modularen Plattform Alstom Prima. Diese Lokomotive kann mit 200 km/h im Personenverkehr eingesetzt werden und wurde für den erfolgreichen Einsatz unter extremen Wetterbedingungen von -50°C bis +50°C entwickelt. Die Lokomotive wurde auf der Grundlage der technischen Anforderungen der KTZ (Kazakhstan Railways) und in Übereinstimmung mit den GOST-Normen und -Spezifikationen [CIS standards] entwickelt und verfügt über ein hochmodernes Traktionssystem, das auf der Technologie von Alstom mit den Komponenten von Alstom und Transmashholding basiert.

EKZ, ein 75:25-Joint Venture zwischen Alstom und Transmashholding (TMH), beschäftigt mehr als 550 Mitarbeiter und arbeitet an der Lieferung und Wartung der von KTZ bestellten Prima-Elektrolokomotiven. Auf den kasachischen Eisenbahnstrecken sind heute bereits 50 Güter- und 20 Personenlokomotiven im kommerziellen Einsatz.

Alstom ist in Kasachstan mit mehr als 650 Mitarbeitern, zwei Joint Ventures und zwei Werken vertreten, EKZ in Nur-Sultan für die Herstellung und Wartung von Lokomotiven und On-Board-Transformatoren und KEP in Almaty für die Herstellung von Weichenantrieben. Alstom ist der einzige Hersteller von Elektrolokomotiven und Weichenantrieben im zentralasiatischen und kaukasischen Raum und leistet einen wichtigen Beitrag zur Revitalisierung seiner Bahnindustrie und zur Entwicklung seiner Wirtschaft.

WKZ, Quelle Alstom

Zurück