english

Mittwoch, 26 Juni 2019 07:00

Iran/Türkei: Neuer Personenzugverkehr Teheran - Van aufgenommen

Ein Personenzug aus der iranischen Hauptstadt Teheran kam am 25. Juni morgens in der osttürkischen Stadt Van an, wenige Wochen nachdem die türkischen und iranischen Behörden die Pläne für die Aufnahme der Zugverbindung zwischen den beiden Ländern abgeschlossen hatten.

Es dauerte etwa 21 Stunden, bis der Zug Van mit 79 iranischen Passagieren an Bord erreichte. Der Zug hielt auf halbem Weg in Tabriz, der Hauptstadt der Provinz Ostaserbaidschan im Nordwesten des Iran. Die Rückfahrt nach Teheran sollte am 25. Juni um 21.00 Uhr von Van erfolgen. Die Linie mit einer Kapazität von fünf Wagen für 180 Passagiere wird einmal pro Woche verkehren.

Mehrdad Nasseri, der Leiter der Tourismusabteilung der Raja Rail Transportation Company of Iran, zeigte sich gegenüber der staatlichen türkischen Agentur Anadolu Nasseri erfreut über die Wiederaufnahme der Direktverbindung Teheran - Van: "Diese Dienste werden auf fortgesetzt. Wir sind mit diesem ersten Zug mit 79 Passagieren angekommen. Das ist eine gute Zahl, aber wir hoffen, dass diese Zahl zunimmt. Wir wollen die Anzahl der Dienste durch Information der Fahrgäste und Werbung erhöhen. Wir glauben, dass sich mit zunehmender Anzahl auch die Zusammenarbeit zwischen dem Iran und der Türkei entwickeln wird."

Nasseri sagte, dass der wieder aufgenommenen, durchgehenden Verbindung Teheran - Van bald eine weitere von Teheran nach Ankara folgen wird.

Der Zugverkehr zwischen Van und Teheran wurde nach einem Erdbeben im Jahr 2011 eingestellt. Infolge der Unsicherheiten mit der PKK wurde wurde auch der Zugverkehr zwischen Tabriz und Van 2015 wegen Sicherheitsbedenken ausgesetzt, aber am 18.6.2018 wieder aufgenommen.

Van hat sich im Laufe der Jahre zu einem Ziel für iranische Touristen entwickelt, insbesondere während der iranischen Nationalfeiertage.

WKZ, Quelle Hurriyet

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 25 Juni 2019 19:16