english

Montag, 05 August 2019 07:00

Iran: Strecke Chabahar - Zahedan geht Ende 2020 in Betrieb

Die 750 km lange Eisenbahnstrecke von Hafen Shahid Beheshti in Chabahar nach Zahedan, der Provinzhauptstadt von Sistan und Belutschestan, wird Ende 2020 in Betrieb genommen. Die Regierung hat bisher mehr als 950 Mio. USD (854 Mio. Euro) für das Mega-Eisenbahnprojekt bereitgestellt.

Diese Eisenbahn wird zu einem späteren Zeitpunkt mit Sarakhs an der turkmenischen Grenze verbunden und verbindet dann als groß angelegter Nord-Süd-Korridor im Osten des Landes die iranischen Eisenbahnen mit denen der zentralasiatischen Nationen.

"Nach Fertigstellung wird der einzige Seehafen des Landes mit dem Süd-Nord- und dem Ost-West-Korridor verbunden sein, weshalb dieser Korridor so wichtig ist", sagte Vizepräsident Mohammad Baqer Nowbakht am 01.08.19, als er den siebten Block der Eisenbahn besuchte, der Khash mit Zahedan verbindet.

GK, WKZ, Quelle IRNA

Zurück