english

Dienstag, 17 September 2019 07:10

Vereinigte Staaten: Texas Central und Konsortium Salini-Lane unterzeichnen Design-Bauvertrag

texas 1texas 2

Texas Central und das Joint Venture aus Salini Impregilo und seiner US-Tochter Lane Construction Corporation haben am 13.09.19 einen Design-Bauvertrag unterzeichnet, um die zivilen und infrastrukturellen Voraussetzungen für die neue Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Houston und Dallas schaffen.

Zum Vertrag gehören die Planung und der Bau der Viadukt- und Böschungsabschnitte entlang der gesamten Trasse, die Installation des Gleissystems sowie die Ausrichtung und der Bau aller Gebäude und Dienstleistungen, die die Instandhaltung und andere Ausrüstung des Schienennetzes beherbergen.

Die Vereinbarung, die auf dem Ergebnis vorhergegangener Arbeiten am Front-End-Engineering-&-Design (FEED) für die zivile Infrastruktur des Zuges beruht, genehmigt eine Reihe von frühen Arbeiten für das Joint Venture, um das Engineering-Design, die Detailplanung, die Schnittstellendefinition und andere wichtige Voraussetzungen für den Baubeginn weiterzuentwickeln. Weitere Dienstleistungen umfassten die Optimierung von Ausführungsplänen, Strategien und Logistik sowie die Durchführung von Analysen zur Entwicklung von Baukosten und Terminschätzungen.

Salini Impregilo ist in mehr als 50 Ländern auf fünf Kontinenten tätig, mit Erfahrung im Aufbau von mehr als 4.000 Meilen Eisenbahninfrastruktur auf der ganzen Welt - in Australien, Europa, Asien und Amerika. Salini ist seit den 1980er Jahren in den USA tätig und baute seine Präsenz 2016 aus und fusionierte mit The Lane Construction Corporation, einem in den USA ansässigen Unternehmen mit fast 130 Jahren Erfahrung im Infrastrukturbau.

Der Texas-Zug wird auf dem Tokaido Shinkansen-Zugsystem der Central Japan Railway basieren, dem sichersten Massentransportsystem der Welt. Der neue Shinkansen N700S, die 6. Generation dieses Zuges, wird vor den Olympischen Spielen im Sommer 2020 vorgestellt. Das System hat in mehr als 54 Jahren mehr als 10 Milliarden Fahrgäste befördert, mit einer perfekten Bilanz von Null Todesfällen oder Verletzungen durch den Betrieb und einer makellosen pünktlichen Leistungsbilanz.

Die Gesamtinvestition des Projekts wird auf etwa 20 Mrd. USD geschätzt, die Bauarbeiten auf 14 Mrd. USD. Dies würde konservativ zu einem geschätzten wirtschaftlichen Nutzen von 36 Mrd. USD im gesamten Bundesgebiet in den nächsten 25 Jahren führen, einschließlich der Schaffung von 10.000 Arbeitsplätzen pro Jahr während der Bauphase und 1.500 festen Arbeitsplätzen bei voller Nutzung. Texas Central und seine Partner engagieren sich für die Business and Workforce Opportunity Programme, die geschaffen wurden, um hochqualifizierte Arbeitskräfte zu gewährleisten und das Wachstum von kleinen, ländlichen, Minderheiten-, Frauen-, Veteranen- und Behindertenunternehmen in Texas zu fördern, indem sie faire und wettbewerbsorientierte Möglichkeiten bieten, sich an der Ausschreibung und Teilnahme am Bau und Betrieb des Hochgeschwindigkeitszuges von Texas zu beteiligen.

WKZ, Quelle Texas Central

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 17 September 2019 07:07