english

Donnerstag, 20 Februar 2020 12:00

Sri Lanka: Fotofahrt mit Sonne und Schatten

IMG 1597IMG 8981

Vom 8. Februar bis 15.Februar fand eine Farrail-Tour zu den Eisenbahnen auf Sri Lanka statt. Der Focus lag beim Fotografieren und der Mitfahrt über die landschaftlich reizvollen Strecken auf indischer Breitspur von 1676 mm. Die Eisenbahnlinien wurden in den Jahren ab 1864 während der englischen Kolonialzeit von den Eingländern gebaut.

IMG 9343IMG 9586
IMG 9786IMG 9890
IMG 0006IMG 0267

Heute wird als Mainline die Strecke von Colombo Fort (der Hbf von Colombo) nach Badulla bezeichnet. Ist die Temperatur und das Klima in Colombo um diese Jahreszeit mit ca 30oC und hoher Luftfeuchtigkeit anstrengend, so ist es im Raum Badulla mit dem höchst gelgenen Bahnhof Pattipola auf 1.891 m Höhe angenehm, und manchmal wolkig bis regnerisch.

Es wurde die Südstrecke nach Galle und die Mainline befahren. Eingesetzt bei der Tour wurden die Dampfloks B2b 213, B1a 251, B1d 340 mit einer Hilfsdieselok am Schluß des Zuges, die zur besseren Performance die Zuggarnitur unterstützend schob. Dem Veranstalter war genehmigt worden, die Dieselok bei Fotohalten abzukuppeln.

In den ersten 4 Tagen der Veranstaltung klappte dies reibungslos, die Sonne schien und alle waren glücklich.

Ab dem vierten Tag lag ein Schatten über der Tour, aus der Sonne wurden Wolken mit teilweisem Nebel und die Bereitstellung des Zugmaterials bereitete Schwierigkeiten. So kam der Fotozug falsch gereiht, und die Diesellok konnte beim Fotohalt nicht mehr abgehängt werden oder musste tanken fahren. Einige der interessanten eingeplanten Streckenabschnitte der Mainline konnten somit nur im Dunkeln befahren werden. 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 20 Februar 2020 09:09