english

Donnerstag, 19 Oktober 2017 09:21

China: Schienengüterverkehr wächst im Dreivierteljahr um 14,6 Prozent

Das chinesische Schienengüterverkehrsaufkommen, ein Indikator für die wirtschaftliche Aktivität, verzeichnete in den ersten drei Quartalen des Jahres ein stetiges Wachstum von 14,6 Prozent auf 2,76 Mrd. Tonnen. Nach Angaben des Nationalen Statistik-Büros stieg das Verkehrsaufkommen in den ersten acht Monaten um 15,3 Prozent, verringerte sich während einer lauen Wachstumsphase im September aber auf 9,2 Prozent.

Der Rückgang im September wurde jedoch durch den sonstigen Frachtverkehr kompensiert, so dass das Gesamtfrachtvolumen in den ersten neun Monaten um 10,5 Prozent stieg, während es in den ersten acht Monaten leicht über 10,4 Prozent zulegte.

Das stetige Wachstum im Güterverkehr gilt als ein weiteres Zeichen für eine solide Dynamik des Wirtschaftswachstums.

Das Bruttoinlandsprodukt Chinas wuchs im zweiten Quartal um 6,9 Prozent und lag damit auf dem Niveau des ersten Quartals und über dem von der Regierung angestrebten Jahresziel von rund 6,5 Prozent. Das Land wird die Wirtschaftszahlen für das dritte Quartal am Donnerstag veröffentlichen.

Der Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe erreichte im September mit 52,4 Punkten den höchsten Stand seit Mai 2012.

WKZ, Quelle Xinhuanet.com

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 19 Oktober 2017 09:34