english

Freitag, 24 April 2020 07:10

Vereinigte Staaten: Erster Umweltüberprüfungsentwurf für Hochgeschwindigkeitsbahn in Nordkalifornien veröffentlicht

cal2cal4
Fotos California High-Speed Rail Authority.

Die kalifornische Behörde für Hochgeschwindigkeitszüge (California High-Speed Rail Authority) hat den ersten Entwurf eines Umweltdokuments auf Projektebene für einen Projektabschnitt in Nordkalifornien veröffentlicht. Das Dokument, das die 90-Meilen-Ausdehnung des 145 Meilen langen Projektabschnitts von San Jose bis Merced vom Scott Boulevard in Santa Clara bis zur Carlucci Road in Merced County abdeckt, ist seit heute (24.04.2020) der Öffentlichkeit zur Stellungnahme vorgelegt.

cal1

"Die Veröffentlichung des Entwurfs des Umweltdokuments für diesen Projektabschnitt stellt einen wichtigen Meilenstein für das Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnprogramm dar. Mit der Veröffentlichung dieses ersten Umweltdokuments in Nordkalifornien zeigen wir weiterhin Fortschritte auf jeder Meile des landesweiten Systems", sagte Brian Kelly, CEO der Behörde. "Wir freuen uns darauf, von den Gemeinden entlang der Strecke zu hören, um sicherzustellen, dass unser Projekt eine saubere Reisemöglichkeit der nächsten Generation bietet und gleichzeitig die Lebensqualität vor Ort verbessert."

"Dies ist ein wichtiger Schritt, um Hochgeschwindigkeitszüge nach San Jose und ins Silicon Valley zu bringen. Jetzt ist es an der Zeit, Investitionen zu tätigen, die ganz Kalifornien mit nachhaltigen Transportmöglichkeiten verbinden", sagte der Bürgermeister der Stadt San José, Sam Liccardo. "Wir wollen, dass die Hochgeschwindigkeitsbahn nach San Jose kommt - und wir werden weiterhin mit der Behörde zusammenarbeiten, um die Auswirkungen auf die Nachbarschaften zu begrenzen und sicherzustellen, dass der Bahnhof Diridon zu einem intermodalen Knotenpunkt von Weltklasse wird.

Der Projektabschnitt von San Jose nach Merced würde das Silicon Valley und das Central Valley mit einer schnellen und zuverlässigen Hochgeschwindigkeitszugverbindung verbinden. Durch die Verkürzung der Reisezeiten und die Integration des Hochgeschwindigkeitsbahnsystems mit anderen Verkehrsmitteln wird dieser Abschnitt des landesweiten Hochgeschwindigkeitsbahnsystems die Regionen Kaliforniens wie nie zuvor miteinander verbinden. Dieser Abschnitt ist auch ein wichtiger Bestandteil des gesamten landesweiten Systems, das die Bay Area mit dem Central Valley und Südkalifornien verbinden wird.

cal3

Der etwa 90 Meilen lange Projektabschnitt wird durch oder in der Nähe der Gemeinden Santa Clara, San Jose, Morgan Hill, Gilroy und Los Banos verlaufen. Das Projekt umfasst die Infrastruktur des Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnsystems, Hochgeschwindigkeits-Bahnhöfe in San Jose Diridon und Gilroy, eine Anlage zur Gleisinstandhaltung (maintenance of way facility, MOWF) entweder südlich oder südöstlich von Gilroy und westlich der Turner Island Road im Central Valley. Die Bahnhöfe in San Jose Diridon und Gilroy würden Verbindungen zum regionalen und lokalen Nahverkehr bieten.

Mit der Freigabe dieses Entwurfs eines Umweltverträglichkeitsberichts/einer Umweltverträglichkeitserklärung (Draft Environmental Impact Report/Environmental Impact Statement EIR/EIS) von San Jose nach Merced bleibt die Behörde auf dem richtigen Weg, um die Umweltgenehmigung für das gesamte System der Phase 1 bis zum vom Bund vorgeschriebenen Termin 2022 abzuschließen. Von Freitag, dem 24. April, bis Montag, dem 8. Juni, steht der EIR/EIS-Entwurf des Projektabschnitts San Jose to Merced für eine mindestens 45-tägige CEQA- und NEPA-Überprüfung (California Environmental Quality Act/National Environmental Policy Act) und eine Frist für öffentliche Kommentare zur Verfügung.

In Verbindung mit dem Überprüfungszeitraum für das Dokument finden öffentliche Anhörungen statt. Die öffentliche Anhörung bietet die Möglichkeit, mündliche Kommentare zum EIR/EIS-Entwurf abzugeben. Eingegangene Kommentare zu Umweltfragen werden geprüft und wie gesetzlich vorgeschrieben beantwortet. Das endgültige EIR/EIS-Dokument für San Jose to Merced wird 2021 herausgegeben.

WKZ, Quelle California High-Speed Rail Authority

Zurück