english

Montag, 25 Mai 2020 07:05

Türkei: Reisezugverkehr wird Ende Mai in geringem Umfang wieder aufgenommen

TCDD YHT tren 20190930TCDD Anahat tren 202005
Fotos TCDD.

Während sich in Mitteleuropa das tägliche Leben nach den drastischen Maßnahmen zur Bekämpfung des COVID-19-Virus langsam normalisiert, Ausgangsbeschränkungen aufgehoben werden und individuelle Reisen wieder möglich sind, werden auch in der Türkei die Ausgangs- und Reisebeschränkungen allmählich gelockert. Der Reisezugverkehr war während der Corona-Krise seit Ende März bis auf die S-Bahnen von Ankara und Istanbul völlig eingestellt worden.

TCDD YHT seferleri 28 mayis

Nach dem Ende des Ramadan werden ab 28. Mai wieder einige Hochgeschwindigkeitszüge verkehren, die Wiederaufnahme des allgemeinen Zugbetriebs ist dann im Sommer geplant. Dabei gelten jedoch verschiedene Schutzmaßnahmen, um eine Ausbreitung des COVID-19-Virus bzw. mögliche Ansteckung unter den Reisenden zu verhindern.

Der türkische Verkehrsminister Karaismailoğlu teilte jetzt mit, dass der Verkauf von Tickets für einige Hochgeschwindigkeitszüge ab sofort aufgenommen würde. Allerdings können die Tickets zunächst nur online bzw. über die TCDD-App bestellt werden, ein Kauf über Call-Center oder in Reisebüros und an Bahnschaltern ist nicht möglich. Zum Schutz vor dem COVID-19-Virus müssen die Tickets auch mit einem HES-Code (Hayat Eve Sığar) aus dem Datensystem des Gesundheitsministeriums versehen sein, der bestätigt, dass der Reisende nicht infiziert ist. Minister Karaismailoğlu betonte, dass dank der abnehmenden Ausbreitung des Virus und der Rückkehr des normalen Lebens der Reiseverkehr der Eisenbahn unter Beachtung aktueller Vorsichtsmaßnahmen wieder aufgenommen werden kann.

Ab dem 28. Mai werden täglich insgesamt 16 Hochgeschwindigkeitszüge (YHT) zwischen Ankara und Istanbul, Ankara und Eskişehir, Ankara und Konya sowie zwischen Konya und Istanbul fahren. Dabei werden die reservierungspflichtigen Züge zunächst nur zu 50% besetzt sein, um Mindestabstände zwischen den Fahrgästen zu gewährleisten. Sowohl zum Kauf der Tickets wie auch bei der Zugangskontrolle vor dem Einsteigen müssen die Reisenden einen HES-Code aus dem Datensystem des Gesundheitsministeriums vorweisen, ohne den eine Mitfahrt im Zug verweigert und das Ticket ohne Erstattung eingezogen wird. Als weitere Schutzmaßnahme ist das Tragen von Mund-Nase-Abdeckungen auch bei der Reise im YHT Pflicht.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Quelle TCDD Taşımacılık

Zurück