english

Dienstag, 14 Juli 2020 11:00

Dubai: Einweihung der Metro Route 2020

dubai6dubai9
Fotos Alstom, S. H. Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum.

Alstom gratuliert der Straßen- und Verkehrsbehörde Dubai (RTA) zur Einweihung der Metro Dubai Route 2020. Dieses symbolträchtige Projekt wurde am 07.07.2020 von S. H. Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate und Führer des Emirats Dubai, offiziell eingeweiht. An dieser Veranstaltung nahmen auch Henri Poupart-Lafarge, PDG von Alstom, sowie die Generaldirektion des ExpoLink-Konsortiums per Videokonferenz teil.

dubai4dubai2
dubai3dubai7
dubai5dubai8
Fotos Alstom, S. H. Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum.

S. H. Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum sagte: "Heute starten wir unser Projekt. 50 Züge, 7 Bahnhöfe, 125.000 Passagiere täglich. 12.000 Ingenieure und Techniker und 80 Millionen Arbeitsstunden, um unsere Arbeit wie versprochen pünktlich abzuschließen .. wir sagen was wir tun .. und wir tun was wir sagen .. das ist Dubai."

Das neue Linienprojekt wurde im Juli 2016 gestartet und vom Expolink-Konsortium, bestehend aus Alstom als federführendem Partner sowie Acciona und Gülermak, durchgeführt. Es besteht aus einer 15 km langen Linie, davon 11,8 km oberirdisch und 3,2 km unterirdisch, und einem Knotenpunkt mit der der Roten Linie. Die Erweiterung der U-Bahn hat sieben Stationen, darunter die Station Jabel Ali und die Vorzeige-U-Bahnstation des Weltausstellungsgeländes. Das Projekt beläuft sich auf insgesamt 2,6 Mrd. EUR.

Als Teil des Konsortiums war Alstom für die Integration des gesamten U-Bahnsystems verantwortlich, das 50 am Alstom-Standort Katowice in Polen gebaute Metropolis-Züge, die Stromversorgung, das Kommunikationssystem, die Signalgebung, das automatische Fahrkartenkontrollsystem, die Gleisarbeiten, die Bahnsteigtüren und eine dreijährige Garantie für das gesamte System umfasst. Darüber hinaus war Alstom für die Verbesserung der bestehenden U-Bahn-Linie verantwortlich, indem die Stromversorgung, die Signalisierungssysteme sowie verschiedene Kommunikationssysteme und Gleise modernisiert wurden.

Die Züge sind 85,5 Meter lang und bestehen alle aus fünf Wagen. Sie werden jeweils bis zu 696 Passagiere befördern können (4 Fahrgäste pro m2). Die Züge bieten dank ihrer breiten Gänge, Türen und Fenster und der drei spezifischen Bereiche für die Klassen Gold, Silber und Familie ein ausgezeichnetes Fahrgasterlebnis. Der umweltfreundliche Zug ist mit einem vollelektrischen Bremssystem, LED-Beleuchtung und anderen Innovationen zur Senkung des Energieverbrauchs ausgestattet.

"Wir sind sehr stolz darauf, das weltweit schnellste schlüsselfertige U-Bahn-Projekt geliefert zu haben. Das Projekt Route 2020 zeigt das Engagement Dubais, seinen Einwohnern und Besuchern ein hochmodernes Schienennetz zur Verfügung zu stellen, und wir werden die RTA auch weiterhin bei ihrem Übergang zu einer umweltfreundlicheren und intelligenteren Mobilität nach Kräften unterstützen", sagte Müslüm Yakisan, Senior Vice President für die Region Afrika, Naher Osten und Zentralasien bei Alstom.

Alstom ist seit langem ein engagierter Partner bei der Entwicklung von Transport und Mobilität in Dubai. Alstom hat die Dubaier Straßenbahn geliefert, das erste voll integrierte Straßenbahnsystem im Nahen Osten und die erste 100% oberleitungsfreie Strecke der Welt, die im November 2014 in Betrieb ging. Alstom ist auch für die Instandhaltung der Straßenbahn in Dubai für einen Zeitraum von 13 Jahren verantwortlich.

WKZ, Quelle Alstom, Twitter S. H. Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum

Zurück