english

Donnerstag, 30 Juli 2020 09:25

Vereinigte Staaten: Eisenbahnbrücke über den Tempe Town Lake stürzt nach Zugentgleisung und Brand teilweise ein

police1police2
Fotos Tempe Police.

Eine Eisenbahnbrücke über den Tempe Town Lake geriet in Brand und stürzte teilweise ein, nachdem ein Zug der Union Pacific am Morgen des 29. Juli auf ihr entgleist war. An einem bestimmten Punkt wurde das Feuer nach Angaben der Feuerwehrleute von Tempe als Vier-Alarm eingestuft, was ein großes Ereignis für die Brandbekämpfung darstellt.

dot1dot2
Fotos Transportministerium Arizona,

Das Unglück ereignete sich in Tempe, einem Vorort der Stadt Phoenix, Arizona. Der Sprecher der Union Pacific, Tim McMahan, sagt, dass keines der Besatzungsmitglieder des Zuges verletzt wurde, aber es gab eine Person, die an einer Rauchgasinhalation litt. McMahan sagt auch, dass acht bis zehn Eisenbahnwagen in Brand geraten seien. Einige der Waggons transportierten Holz, andere waren Kesselwagen, und drei Kesselwagen fielen in den Park unter der Brücke.

In den Waggons wurden brennbare Stoffe wie Cyclohexanon und Gummimaterial transportiert. Der ausgetretene Inhalt gelangt nach Angaben der Feuerwehr nicht in den Tempe Town Lake, und die Ursache der Entgleisung wird derzeit untersucht. Auch die daneben laufende Linie der Valley Metro war unterbrochen.

Während einer Pressekonferenz am Nachmittag des 29. Juli sagte die Polizeichefin von Tempe, Sylvia Moir: "Wir gehen davon aus, dass es bei diesem Bauwerk einige Zeit dauern wird, bis die strukturelle Unversehrtheit wiederhergestellt ist und sich die Leute frei bewegen können. Wir nehmen mögliche Schäden für unseren wunderschönen Tempe Town Lake sehr ernst und wollen sicherstellen, dass die Menschen ihn weiter sicher genießen können, und das wird einige Zeit dauern."

Laut der Website der Stadt Tempe wurde die Eisenbahnbrücke, offiziell Salt River Union Pacific Bridge genannt, 1912 gebaut. Im selben Jahr wurde Arizona ein Bundesstaat. Der 4 km lange künstlich angelegte See ist ein beliebter Erholungsort zum Joggen, Radfahren und Bootfahren in der Nähe der Arizona State University.

Die Feuerwehr von Phoenix sagte, dass es am 24. Juni schon einmal eine Teilentgleisung auf derselben Brücke gab, nachdem einige der Eisenbahnschwellen Feuer gefangen hatten.

Beamte der Union Pacific sagen, dass die Brücke am 9. Juli ihre jährliche Inspektion erhalten habe. Diese wurde vom National Transportation Safety Board (NTSB) durchgeführt.

Gouverneur Doug Ducey gab eine Erklärung zu der Zugentgleisung ab: "Ich begrüße das schnelle Handeln der Ersthelfer, um Leben und Eigentum zu schützen. Unser Schwerpunkt liegt auf dem Schutz der öffentlichen Sicherheit und der Bereitstellung aller Ressourcen und Hilfe, die zur Unterstützung von Tempe notwendig sind. Der Staat Arizona, einschließlich des Ministeriums für öffentliche Sicherheit, des Verkehrsministeriums und des Ministeriums für Umweltqualität, stimmt sich aktiv mit den örtlichen Einsatzkräften ab. Ich habe mich auch an den Bürgermeister von Tempe, Corey Woods, gewandt, um die volle Unterstützung des Staates bei dieser Reaktion zum Ausdruck zu bringen. Wir werden die Situation weiterhin genau beobachten und alle Unterstützung zur Verfügung stellen".

WKZ, Rüdiger Lüders, Quelle Tempe Police, Fox10.

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 30 Juli 2020 10:12