Diese Seite drucken
Montag, 14 September 2020 07:05

Vereinigte Staaten: Letzter Abschnitt der kalifornischen Hochgeschwindigkeitsstrecke von Merced nach Bakersfield genehmigt

cal7cal4
Fotos California High-Speed Rail Authority.

Am 10.09.2020 genehmigte das Board of Directors der kalifornischen Hochgeschwindigkeitsbahnbehörde einstimmig den Umweltverträglichkeitsbericht und das Umweltverträglichkeitsgutachten (Final Supplemental Environmental Impact Report/Environmental Impact Statement, EIR/EIS) für den etwa 50 Meilen (80 km) langen Abschnitt "Central Valley Wye" der Strecke von Merced nach Fresno.

calif

Die Maßnahme schließt die vollständige Umweltfreigabe der 171 Meilen (276 km) langen Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Merced und Bakersfield mit dem Angleich an die State Route (SR) 152 (North) und einem Verlauf entlang der Road 11 Wye ab. Die Aktion markiert auch die zweite Zertifizierung eines Umweltdokuments in weniger als einem Jahr.

"Die heutige Genehmigung durch den Vorstand stellt einen weiteren wichtigen Meilenstein für dieses Projekt dar, da wir nun die Umweltprüfungen für die gesamte 171 Meilen lange Strecke zwischen Merced und Bakersfield abgeschlossen haben", sagte CEO Brian Kelly. "Ich möchte unseren lokalen und regionalen Partnern für ihre kontinuierliche Zusammenarbeit bei der Umsetzung des Projekts im Interesse Kaliforniens und der Zukunft des Central Valley danken.

Die Behörde hat als federführende Behörde sowohl für den California Environmental Quality Act (CEQA) als auch für den National Environmental Protection Act (NEPA) den Entwurf eines ergänzenden EIR/EIS vorbereitet und veröffentlicht. Die Antworten auf öffentliche Kommentare, die während der Überprüfungszeiträume von CEQA und NEPA eingegangen sind, sind Teil dieses Final Supplemental EIR/EIS. In den Umweltdokumenten wurden vier Alternativen evaluiert, wobei die endgültige Route für das Central Valley Wye über die SR 152 (North) zur Road 11 Wye führt.

Die nächsten Schritte im Rahmen von CEQA und NEPA umfassen die Ausstellung eines ergänzenden Entscheidungsprotokolls, das den NEPA-Anforderungen entspricht, und die Einreichung einer CEQA-Mitteilung über die Entscheidung.

WKZ, Quelle California High Speed Authority

Zurück