english

Mittwoch, 04 November 2020 08:00

Vereinigte Staaten: Hochgeschwindigkeitsbahn Las Vegas verzögert sich nach Rückstellung der Anleiheemission

vegas1vegas2
Fotos Brightline.

Der Bau der Hochgeschwindigkeitsbahn Brightline West zwischen Las Vegas und Südkalifornien, der noch in diesem Jahr beginnen sollte, hat sich aufgrund von Finanzierungsfragen auf unbestimmte Zeit verzögert. Brightline West gab am Freitag (30.10.2020) bekannt, dass sich eine Anleiheemission in Höhe von 2,4 Milliarden USD (2,05 EUR) verzögert habe, die die ersten Arbeiten an dem geplanten Projekt in Höhe von 8 Mrd. USD (6,8 Mrd. EUR) finanziert hätte.

Brightline knüpfte die Verzögerung an die Marktbedingungen, die durch die COVID-19-Pandemie und in diesem Wahljahr entstanden sind. Nichtsdestotrotz bestand Brightline darauf, dass es immer noch Investoreninteresse an dem Projekt gibt und dass es weiter vorangetrieben wird, berichtet das Las Vegas Review-Journal.

"Brightline West erhielt trotz des schwierigen Marktes ein beträchtliches Maß an Investoreninteresse", sagte ein Vertreter von Brightline. "Wir hatten letztendlich einen Deal, aber er wäre restriktiv gewesen.

Es gibt derzeit keinen Zeitplan für die Neuvermarktung der Anleihen, aber Brightline sagte, dass man weiterhin die Marktvolatilität beobachten werde, bevor man mit dem Anleiheangebot an den Markt zurückkehrt.

Terry Reynolds, Direktor des Wirtschaftsministeriums von Nevada, sagte, der Staat sei sich der Verzögerung der Anleihe bewusst, und es sei wahrscheinlich eine gute Sache für potenzielle Investoren in das Projekt. Falls Brightline plane, das Anleiheangebot über eine Frist bis zum 31. Dezember hinaus zu verzögern, würde er Nevada empfehlen, die Mittel für erschwinglichen Wohnraum umzuverteilen.

Die kalifornische Schatzmeisterin Fiona Ma zitierte ebenfalls die aktuellen Marktbedingungen und sagte, sie hoffe, dass das Projekt zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden könne. "Leider gibt es im Moment nicht viel Liquidität auf dem Markt und eine große wirtschaftliche Unsicherheit", sagte Ma in einer E-Mail. "Das Projekt wird verschoben, bis sich die Marktliquidität verbessert hat. Wie Nevada wird auch Kalifornien versuchen, seine an das Projekt gebundenen Gelder im Wert von 600 Mio. USD auf erschwingliche Wohnprojekte umzuverteilen.

In der Zwischenzeit will Brightline weiterhin Aspekte des Projekts mit dem Verkehrsministerium von Nevada und kalifornischen Beamten abschließen. "Es gibt noch einiges zu tun, um sicherzustellen, dass das Projekt voll einsatzbereit ist", sagte ein Brightline-Sprecher. "Wir haben in Nevada Teams von Leuten, die mit dem NDOT und Caltrans an diesem Projekt arbeiten, und diese Arbeit geht weiter".

WKZ, Quelle Las Vegas Review-Journal

Zurück