english

Mittwoch, 04 November 2020 09:00

Vereinigte Staaten: Stadler stellt 12 Mitarbeiter ein und übernimmt die Verantwortung für die Instandhaltung der DCTA-Flotte

dcta denton dsc00047
Foto Stadler.

Stadler wurde zum 30.10.2020 der Arbeitgeber von zwölf Wartungsmitarbeitern und ist nun für die Wartung und Instandhaltung der Flotte der Denton County Transportation Authority (DCTA) in Nordtexas verantwortlich. Rio Grande Pacific Corporation (RGPC) ist der Hauptauftragnehmer dieser Vereinbarung, wobei Stadler den Fahrzeugwartungsanteil übernimmt.

Der DCTA-Vorstand genehmigte die Übergabe der Wartung der bestehenden GTW-Flotte an Stadler und die Rio Grande Pacific Corporation (RGPC). Dies ist der zweite Wartungsvertrag von Stadler in den Vereinigten Staaten, da das Unternehmen den Service ausserhalb Europas aufbaut. Bislang hatte der bisherige Auftragnehmer den Betrieb und die Wartung der elf Stadler-GTW-DMU-Züge mit Dienstleistungen wie Zugbetrieb und -abfertigung, Wartung von Ausrüstung und Einrichtungen, Instandhaltung von Weg, Signalen und Kommunikation übernommen.

Gemeinsam sind RGPC und Stadler nun beauftragt, alle Dienstleistungen für die DCTA zu erbringen, einschliesslich Zugbetrieb und Abfertigung, Wartung der Ausrüstung und Einrichtungen, Instandhaltung der Fahrwege, Signale und Kommunikation.

Gemäss dem Vertrag ist RGPC der Hauptauftragnehmer und erbringt die Leistungen Signalisierung, Abfertigung, Instandhaltung der Gleise und Betrieb. Stadler übernimmt die Wartung des rollenden Materials und fungiert als Unterauftragnehmer von RGPC. Bei dem Vertrag handelt es sich um einen neunjährigen Festpreisvertrag mit einer Restlaufzeit von fünf Jahren und einer fünfjährigen Verlängerungsoption für die DCTA. Ebenfalls in die Übernahme einbezogen sind sechs Mitarbeiter auf Managementebene, 14 Ingenieure und Schaffner, die nun alle Teil von RGPC sind, sowie 12 Mitarbeiter aus den Bereichen Mechanik und Support, die dem Stadler-Team beitreten werden.

Robert Bach, Präsident von Rio Grande Pacific, erklärt: "Rio Grande Pacific ist begeistert, diesen Vertrag mit Stadler abzuschliessen. Diese Beziehung wird uns dabei helfen, der DCTA einen erstklassigen Service zu bieten, was für beide Unternehmen ein Modell für die Zukunft in der Nahverkehrsbahnindustrie sein wird".

"Wir freuen uns sehr auf die Fortsetzung unserer Beziehung mit der DCTA. Stadler bietet einige der besten Serviceoptionen an, und wir freuen uns, dass unsere US-Kunden nun in der Lage sind, diese Instandhaltungsdienste in Anspruch zu nehmen", sagt Jürg Gygax, Executive Vice President Division Service.

"Für Stadler ist dies nun der zweite Servicevertrag in den USA nach unserem Wartungsvertrag mit DART im Raum Dallas. Er zeigt, dass wir in diesem Sektor stärker werden und dass unsere Kunden nicht nur unsere Partnerschaft bei der Lieferung von Rollmaterial schätzen, sondern sich auch auf unsere ausgezeichneten Serviceoptionen verlassen", sagt Martin Ritter, CEO von Stadler US Inc.

WKZ, Quelle Stadler

Zurück