english

Montag, 09 November 2020 08:00

Vereinigte Staaten: Amtrak setzt alle Hoffnung auf "Amtrak-Joe" Biden

amtrakbiden
Fotos Amtrak, Joe Biden.

Der ehemalige Vizepräsident Joe Biden hatte eine Reihe von Spitznamen, bevor er offiziell von den Demokraten für die Präsidentschaftswahlen 2020 nominiert wurde. Einer seiner bekanntesten Spitznamen ist "Amtrak Joe". Es war sein wichtigstes Transportmittel, als er in Delaware lebte und in Washington arbeitete.

Biden verlor 1972 bei einem tragischen Autounfall seine Frau und Tochter, die beiden Söhne überlebten verletzt. Der Zug wurde zu seinem wichtigsten Mittel, um jede Nacht mit seinen Söhnen zu Hause verbringen zu können. In den nächsten Jahrzehnten freundete er sich mit mehreren Amtrak-Mitarbeitern und Mitreisenden an.

Gegenüber der Huffington Post sprach er über die Bedeutung von Amtrak für sein Leben. "Amtrak hat mir eine ganz andere Familie geschenkt - eine Gemeinschaft engagierter Fachleute, die die Meilensteine in meinem Leben mit mir geteilt haben und die es mir ermöglicht haben, die Meilensteine in ihrem Leben zu teilen."

Im Jahr 2011 wurde der Amtrak-Bahnhof Wilmington nach ihm benannt, und bei der Bekanntgabe erklärte er: "Alles, ob gut oder schlecht in meiner Karriere, die ersten Menschen, denen ich begegnete, stiegen in den Zug ein. Sie waren die ersten, die für mich da waren. Ich meine, wörtlich. Sie sagten, Joe, es wird alles gut werden."

Biden ist ein bekannter Zugbegeisterter und setzte sich während seiner Zeit als Vizepräsident und während des Wahlkampfes für Verbesserungen des amerikanischen Eisenbahnsystems ein. Auch Barack Obama sagte bei der Vorstellung des Hochgeschwindigkeitszuges für Kalifornien, Joe Biden sei "Amerikas größter Eisenbahn-Fan".

Auch Amtrak setzt zur Überwindung der Corona-Folgen auf Joe Biden. Der Präsident und CEO von Amtrak, Bill Flynn, gab am 07.11.2020 folgende Erklärung ab: "Amtrak freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem designierten Präsidenten Biden und dem Kongress. Um die Wirtschaft in Schwung zu bringen und Amtrak und unseren Angestellten in dieser beispiellosen Situation zu helfen, muss der Kongress jetzt handeln, um die Pandemiehilfe und die Finanzierung von Wirtschaftsanreizen zu ermöglichen, die es Amtrak ermöglichen, beurlaubte Angestellte zurückzurufen, die Servicefrequenz auf Fern- und staatlich unterstützten Strecken wiederherzustellen und Investitionen zu tätigen, die kritische Investitionsprojekte wie Brücken und Tunnel auf dem Nordostkorridor und neue Ausrüstung, Infrastrukturverbesserungen und größere Bahnhofsausbauten in unserem gesamten Netzwerk vorantreiben."

Und weiter: "Mit Blick auf die Zukunft ist ein erweiterter Amtrak-Service von wesentlicher Bedeutung für die Dekarbonisierung unseres Verkehrsnetzes, das etwa 28 % der jährlichen Kohlendioxidemissionen der USA verursacht. Da Autos und Lastwagen für fast 82% dieser Emissionen verantwortlich sind, brauchen wir landesweit Alternativen für den Schienenpersonenverkehr. Zu Beginn unseres 50-jährigen Dienstjubiläums sind wir bereit, eine wichtige Rolle dabei zu spielen, unserer Nation zu helfen, sich zu erholen und für die Zukunft zu wachsen".

WKZ, Quelle Amtrak, Marie Claire, Bustle

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 09 November 2020 08:31